Parlamentswahl: Viele Politiker treten nicht mehr an

Antonescu, Udrea u. a. kehren Politik den Rücken

Samstag, 06. August 2016

Bukarest (ADZ) – Zwar feilschen die meisten Abgeordneten zurzeit emsig um einen möglichst vorderen Platz auf den Wahllisten ihrer Parteien, doch gibt es nichtsdestotrotz auch etliche Politiker, die Parlament und Politik nach der Allgemeinwahl von Anfang Dezember den Rücken kehren wollen. So etwa Ex-PNL- und Senatschef Crin Antonescu, der an seinem Rückzug aus der Politik eisern festhält. Er sehe angesichts des aktuellen Niveaus der Politik keinerlei Grund, seine Meinung zu revidieren, so Antonescu. Auch die ehemals hocheinflussreiche Entwicklungsministerin und PMP-Chefin Elena Udrea sowie Ex-Vizepremier und -UNPR-Chef Gabriel Oprea bekräftigten gegenüber den Medien ihren Entschluss, nicht mehr anzutreten.

Gründe dafür führte zwar keiner an, doch dürften ihre vor Gericht anhängigen Korruptionsverfahren dabei wohl eine Rolle spielen. Auch andere ehemalige politische Schwergewichte werden in der neuen Legislative nicht mehr anzutreffen sein – etwa der jüngst aus dem Knast entlassene Ex-Transportminister Miron Mitrea (PSD), die unter Anklage stehende frühere „graue Eminenz“ der PSD, Viorel Hrebenciuc, oder der im Volksmund auf „Micky Bakschisch“ getaufte Senator Şerban Mihăilescu. Doch auch Politiker ohne Rechtsprobleme sind sich diesmal nicht sicher, den Sprung ins Parlament noch zu schaffen – so etwa Ex-Außenminister und PSRO-Chef Mircea Geoană.

Kommentare zu diesem Artikel

Kritiker, 06.08 2016, 11:34
Nahezu ALLE derzeitigen Abgeordneten von ALLEN Parteien sind absolut ungeeignet fürs Parlament und sollten ersetzt werden! Es bleibt nur zu hoffen, dass die Rumänen klug genug sind das alte Gesindel nicht zu wählen.
giftschlange, 06.08 2016, 11:13
Es is ein gutes Zeichen,dass eine neue PolitikerInnen-Generation endlich ins Parlament einziehen wird und hoffentlich, trotz unterschiedlicher,politischer Ansichten einen ordentlichen Weg der Zusammenarbeit finden wird.Ohne Hass und tagtäglichen Beschimpfungen,Beschuldigungen etc.Leider werden aber noch immer zahlreiche AltpolitikerInnen im Parlament, weiter ihre Plätze,falls sie wieder gewählt werden,einnehmen.An der Spitze Basescu und MitstreiterInnen aus allen andern Parteien.
"Wer Alt-PolitikerInnen wieder ins Parlament wählt,darf sich bei den meisten nichts neues erwarten ".
rudi, 06.08 2016, 09:21
Endlich kapppppieren die...das es keinen Sinn macht....auf dieser Schiene weiter zu machen...kaum zu glauben.....aber das Beste fürs Land !! Diese Typen sind einfach nur OUT..!!!!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*