Patria-Kinemathek bleibt einen Monat geschlossen

Freitag, 08. März 2019

 Kronstadt - Kinoliebhaber aus Kronstadt haben vor einigen Tagen eine schlechte Nachricht bekommen: am Anfang des Monats wurde die Patria-Kinemathek geschlossen. Das Kronstädter Bürgermeisteramt, das die Kinemathek verwaltet, hat vor Kurzem bekanntgegeben, dass hier eine technische Revision unternommen wird. Ebenfalls gibt es ein paar finanzielle Probleme mit der Kultureinrichtung. Laut Sorin Toarcea, Pressesprecher des Bürgermeisteramtes, wird die Kinemathek ab April ihr Programm wieder aufnehmen.

Die im Jahr 2014 mit europäischen Mitteln vom Bürgermeisteramt Kronstadt eröffnete „Patria“-Kinemathek hat inzwischen ein loyales Stammpublikum gewonnen. Jeden Abend wurden hier Filme ausgestrahlt: von Klassikern bis zu Dokumentarfilmen, Zeichentrickfilmen und neuen rumänischen Filmen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*