Patriot-Raketen für Manöver nach Rumänien

Donnerstag, 03. November 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Die Bodenstreitkräfte der USA haben aus Deutschland ein System von Patriot-Raketen nach Rumänien verschickt, die Dienstag mit der Eisenbahn angekommen sind. Auf dem Gelände von Cap Midia finden rumänisch-amerikanische Manöver statt, die zwischen dem 1. - 12. November angesetzt sind. Von rumänischer Seite beteiligen sich an dem Manöver Einheiten, die dem Generalstab der Luftstreitkräfte untergeordnet sind. Wie das rumänische Verteidigungsministerium mitteilt, geht es in dem Manöver „Patriot Shock V“ darum, die Zusammenarbeit bei der Abwehr eines fiktiven Luftangriffs zu testen. Es wird darauf verwiesen, dass das Manöver bereits vor einem Jahr geplant wurde.

Kommentare zu diesem Artikel

Joachim, 03.11 2016, 17:01
Das ist eine Provokation gegenüber Russland.
Muss das sein?
Und Deutschland provoziert mit.
Spielt aber hier den Friedensstifter......

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*