Pausen mit Opernarien

Minikonzerte in der Flughafen-, Industrie- und Kaufhalle

Freitag, 19. September 2014

Oper muss nicht im Konzertsaal geboten werden, bewiesen Oana Andra und Pianist Alexandru Petrovici. Foto: Hannelore Baier

Hermannstadt - Nicht schlecht staunten die Beamten und die Personen, die am Mittwoch um die Mittagszeit im Rathaus zu tun hatten, als aus dem Innenhof Opernarien mit Klavierbegleitung ertönten. Die Überraschten guckten bald aus allen zum Hof führenden Fenstern und Türen oder kamen in den ad-hoc-Veranstaltungssaal. Geboten wurde eine „Opern-Pause“: etwa 15 Minuten lang trugen Oana Andra (Mezzosopran) und Adrian Dumitru (Tenor), am Klavier von Alexandru Petrovici begleitet, allein oder im Duett, beliebte und bekannte Arien aus Opern von Bizet, Verdi, Puccini und zum Abschluss das bekannte „Con te partiro“ von Sartori vor. 

Unter dem Titel „Take an Opera Brake” geht die Oper heuer im Rahmen des von der Hermannstädter Philharmonie veranstalteten Festivals erstmals auch in andere öffentliche Räume als den Großen Ring/Piaţa Mare. Am Mittwoch wurde desgleichen im Betrieb „Harting“ am Industriegebiet im Westen der Stadt konzertiert, am Donnerstagnachmittag gab es Opernmusik im Flughafen und am Freitag treten die Musiker – um 16.30 sowie um 18 Uhr – in der Promenada Mall auf. 

Dass die Opern-Pausen so gut geklungen haben, lag an den erstklassigen Musikern: Oana Andra ist erste Solistin der Nationaloper Bukarest, sie tauschte diese Tage Bühnen in Venedig, Florenz, Leipzig oder Tokio gegen Flughalle oder Einkaufszentrum. Adrian Dumitru hat im vorigen Jahr den Wettbewerb „Vox Artis“ gewonnen, nebst zahlreichen anderen Preisen in den vergangenen Jahren.

Der Pianist, Bariton und Dirigent Alexandru Petrovici ist Dozent an der Musikhochschule in Bukarest und hat u. a. mit Franco Zeffirelli, Angela Gheorghiu, Roberto Alagna, Leontina Văduva, Alberto Zedda und Mariana Nicolesco zusammengearbeitet. Als Pianist hat er Sängerinnen und Sänger auf zahlreichen Tourneen begleitet, als Bariton einige internationale Wettbewerbe gewonnen und Tonträger besungen. Selbstverständlich konzertieren die drei Musiker im Rahmen des Festivals auch im Thalia-Saal.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*