PDL vor der Zerreißprobe

Vasile Blaga wurde als Parteichef der Liberaldemokraten bestätigt / Betrugsvorwürfe überschatten Parteikonvent

Montag, 25. März 2013

Sieger, aber nicht unumstritten: Vasile Blaga Foto:Agerpres

Bukarest (ADZ) - Debakel ohnegleichen beim außerordentlichen Parteikonvent der oppositionellen Liberaldemokraten: Dem wieder bestätigten Parteichef Vasile Blaga und seiner Wahlkommission wirft dessen wichtigste Herausforderin, Elena Udrea, Wahlbetrug vor, um eine Stichwahl und damit eine Wahlniederlage zu vermeiden.

Bei dem am Samstag stattgefundenen Parteitag, zu dem sich sonderbarerweise auch Staatschef Traian Băsescu einstellte, der indirekt Kandidatin Elena Udrea den Rücken stärkte, konnte sich Blaga laut Wahlkommission im ersten Wahlgang  2344  Stimmen und damit die Mehrheit sichern, während Udrea auf 2014 und Monica Macovei auf 209 Stimmen kamen. Zum Eklat kam es, als Udreas Beschwerde über zahlreiche Ungereimtheiten zurückgewiesen wurde und Blaga sich zum Wahlsieger erklären ließ.

Udreas Flügel hatte beanstandet, dass laut Anwesenheitslisten 4359 Delegierte im Saal waren, hingegen laut Wählerlisten 4632 Personen ihre Stimme abgaben. Erst eine zweite Beschwerde habe eine teilweise Neuzählung zur Folge gehabt, ausgezählt worden sei aber nur etwa ein Zehntel der Stimmzettel, wobei sich herausstellte, dass etliche auf sie entfallene Stimmen „fälschlicherweise“ Blaga zugeordnet wurden, so Udreas Wahlkampfteam.

Auch seien Personen, die gar nicht nach Bukarest gereist waren, auf den Wählerlisten aufgetaucht. Udrea zufolge betrug Blagas Vorsprung lediglich 44 Stimmen, wodurch er die nötige Mehrheit von 51 Prozent verpasst hätte. Eine Stichwahl sei unumgänglich gewesen. Bis Montag hatte Udreas Team bereits drei Beschwerden eingelegt, etliche ihrer Anhänger kündigten an, ohne eine restlose Aufklärung der Vorwürfe aus der Partei austreten zu wollen.

Monica Macovei verlautete ihrerseits, dass sie sich in keinem der Programme der anderen zwei Kandidaten wiederfände und dass sie keinerlei Parteiämter akzeptieren werde.

Udrea sei eine schlechte Verliererin, sagte Blaga. Die einstige Regierungspartei steht nun vor der Zerreißprobe – sollte Udrea aus der PDL austreten, dürfte ihr ein Drittel der Parteifilialen folgen, während die unter Blagas Führung verbliebenen Organisationen in der PNL aufgehen könnten, unken manche Medien.

Kommentare zu diesem Artikel

strigoi, 27.03 2013, 08:24
Ohne Udrea, ohne Perspektive. Blaga ist eine Altlast, die PDL bald verschwunden.
gurnemanz, 26.03 2013, 19:59
Norbert schrieb: "ich habe verstanden..wie kann mn sich als deutscher in so ne Kacke überhaupt auskennen. Antwort man ist aus der gleiche Kacke.."

Das würde ja auf den Johannis auch zutreffen, oder?

Übrigens, Sie bezeichnen diese Kommentarfunktion immer als "Forum". Das ist ja nicht ganz zutreffend... aber ein richtiges Forum, in dem Sie bestimmt Ihre Freude hätten wäre doch das hier:

http://www.siebenbuerger.de/forum/allgemein/
Norbert, 26.03 2013, 18:41
Jaaa.das sollte man sich bei diesem Thema als deutscher raushalten. hier kennen sich die romaniesierten deutschen doch besser aus.gleiches blut...verplichtet.. ich habe verstanden..wie kann mn sich als deutscher in so ne Kacke überhaupt auskennen. Antwort man ist aus der gleiche Kacke..Ahh..jetzt hats bei mir geklimpert..Das sin romaniesierte deutsche .
Helmut, 25.03 2013, 22:18
Manfred hat vollkommen Recht.....Der Blaga und ein Teil seiner Kameraden würden ja charakterliche bestens zum Duo Antonescu / Johannis passen.Jetzt ist klar,warum der Johannis vor einigen Tagen von weiteren Zugängen gesprochen hat.Wahrscheinlich wurde alles schon zwischen Blaga, Antonescu und Johannis vor dem Parteikonvent der PDL besprochen.Aber auch eine um solche Personen erweiterte Mannschaft wird weder Antonescu zur Präsidentschaft verhelfen können,noch seinen Adlatus Johannis zum Premierminister küren können.Rumäniens Wähler haben endgültig genug von solchen Politikern,welche nur an ihre eigenen Interessen denken.
Skeptikus, 25.03 2013, 21:57
Zirkus, Zirkus ohne Ende...
Manfred, 25.03 2013, 21:26
Damit dürfte die PDL in die Bedeutungslosigkeit abtauchen!Wer offensichtlich nicht mal innerparteilich sauber arbeitet,der ist in der großen Politik fehl am Platze.Rumänien braucht nicht nur eine Regierung,auch eine starke Opposition-ich sehe keine mehr!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*