Persönlichkeiten der rumänischen Diaspora

Mittwoch, 16. Mai 2018

Kronstadt – Eugen Ionescu, Emil Cioran, Panait Istrati, Ștefan Baciu, Ioan Petru Culianu sind fünf der großen Namen von rumänischen Persönlichkeiten, die im Exil gelebt und gewirkt haben. Jedem von ihnen ist nun eine Ausstellung gewidmet, die im Rahmen der Jahrhundertfeier unter dem Titel „Rumänien ist zuhause“ laufen. Die Ausstellungsreihe wurde in Kronstadt/Brașov am Montag, dem 14. Mai, mit der Vernissage der Ausstellung im Baciu-Museum eröffnet – eine Ausstellung, die dem Namensträger des Museums, dem Kronstädter Dichter Ștefan Baciu, gewidmet ist. Die Ausstellungsreihe wird vom Kreisrat Kronstadt und dem Mureșenilor-Museum veranstaltet in Zusammenarbeit mit Museen aus anderen Städten, die mit diesen Persönlichkeiten in Verbindung stehen. Diese Museen sind: das Nationalmuseum Moldova in Jassy (Ioan Petru Culianu), das Kreismuseum Olt (Eugen Ionescu), die Kreisbibliothek „Astra“ Hermannstadt/Sibiu (Emil Cioran) und das Museum „Carol I“ in Brăila (Panait Istrati). Die Wanderausstellungen werden zwischen Juni und November dieses Jahres monatlich abwechselnd in jeder der fünf Städten gezeigt. Ab 5. November kommt es in Karsburg/Alba Iulia zur gemeinsamen Schau im Nationalmuseum der Vereinigung. Die vereinte Ausstellung bleibt bis zum 20. Dezember geöffnet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*