Petition zur Mülltrennung eingereicht

Bürgerinitiative fordert Emil Boc zum Handeln auf

Donnerstag, 09. November 2017

Klausenburg – Eine Liste mit knapp 4000 Unterschriften haben Vertreter einer Bürgerplattform am Montag im Rathaus der Stadt Klausenburg/Cluj-Napoca eingereicht, um das Munizipium aufzufordern ein Abfallsammelsystem einzuführen. Nach Angaben von Luminiţa Dejeu, einer Vertreterin der Bürgerplattform „Declic“, ist die Mülltrennung durch die Bürger die einzige Möglichkeit, das Abfallproblem der Stadt zu lösen.

„Wir haben dem Bürgermeisteramt von Klausenburg eine Liste mit 3845 Unterschriften vorgelegt, die das Bürgermeisteramt sowie Bürgermeister Emil Boc auffordern, den Bürgern die Mittel zur Verfügung zu stellen, um die Abfälle getrennt zu sammeln, angefangen in jeder Wohnung. Die Petition heißt „Herr Boc, Klausenburg ertrinkt im Müll! Wir wollen jetzt eine echte Mülltrennung.“ Wir sind es leid, auf städtischer Ebene, mit einer Müllkrise, die durch die Brände und Erdrutsche von Pata Rât verschärft wurde, in Verbindung gebracht zu werden. Die einzige praktikable Lösung zur Reduzierung von Abfällen ist die Mülltrennung und das Recycling“, sagt Luminiţa Dejeu.

Nach Angaben der Rathaussprecherin Oana Buzatu, wird im Munizipium der Müll bisher nach Nass- und Trockenabfällen unterteilt. „Das Bürgermeisteramt hat einen Prozess der Modernisierung der Müllsammelstellen in den Stadtvierteln und in den Boden eingelassener Abfallbehälter begonnen, um die Sammlung von verschiedenen Arten von Abfällen zu ermöglichen. Es wird 100 solcher in den Boden eingelassener Abfallbehälter geben“, so Oana Buzatu.

Die Müllkippe des Kreises in Pata Rât ist seit knapp zwei Jahren geschlossen. In der Nähe der Deponie sollte ein voll integriertes Abfallwirtschaftszentrum entstehen. Der Bau begann bereits 2012, konnte allerdings bis heute nicht abgeschlossen werden. Gegenwärtig gibt es größere Umweltprobleme auf der alten Deponie, da sich ein kleiner See mit 6000 Kubikmetern Sickerwasser aus toxischen Substanzen gebildet hat. Die temporäre Müllkippe wurde im Oktober 2015 in Betrieb genommen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*