Pfadfinder sammeln Abfall im Jagdwald

Dienstag, 18. Juni 2013

Temeswar - Das Pfadfinderzentrum „Licos“ hat am Wochenende eine Aufräumaktion im Jagdwald veranstaltet. 15 Kinder haben acht Säcke voll Müll eingesammelt. Die umweltbewussten Pfadfinder fanden alte Kleider, PET-Flaschen, Ziegelsteine sowie weiteren Schutt. Auch eine alte Waschmaschine fanden die Kinder im Wald. Ziel der Aktion ist es, den Kindern beizubringen, wie bedeutend Umweltschutz ist. „Es ist wichtig, dass wir die Wälder sauber halten“, so einer der freiwilligen Helfer nach verrichteter Tat. Rumäniens Pfadfinderverband feiert in diesem Jahr sein hundertstes Jubiläum. Gegenwärtig gibt es landesweit 48 Pfadfinderzentren. Allein in Temeswar sind rund 40 Kinder eingeschrieben. Diese sind in drei Einheiten aufgeteilt: die Wölfe, die Tapferen und die Späher. Die Pfadfinderbewegung wurde von Lord Baden Powell gegründet. In Rumänien erschienen die ersten Pfadfindergruppen im Jahr 1912, und zwar in Städten wie Kronstadt/Braşov und Bukarest. Der erste Verein wurde ein Jahr später gegründet und 1914 anerkannt. In diesem und im nächsten Jahr veranstaltet der rumänische Pfadfinderverband mehrere Projekte anlässlich des runden Jubiläums.
 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*