Phoenix auf Rumänien-Tournee

Temeswar-Konzert Anfang März geplant

Dienstag, 03. Februar 2015

Nicu Cocavi gründete die Rockand Phoenix in den 1960er Jahren. Heute ist der alternde Rocker mit den meisten ursprünglichen Mitgliedern zerstritten. Weil er die Rechte hat, singt Covaci unter dem Namen Phoenix die alten Lieder mit jungen Musikern.
Foto: Zoltán Pázmány

rt.Temeswar – Zwei der Gründungsmitglieder der Progressive-Rock-Band „Phoenix“ wollen zusammen mit jungen Musikern eine landesweite Tournee starten. In Erinnerung an die bekannte Band der Vorwende-Zeit sowie den Bands ihrer Jugend geben Nicu Covaci und Moni Bordeianu in mehreren Städten Konzerte. „Vremuri – Remember the 60’s“ heißt die Tournee.

Gesungen werden nicht nur die alten Hits von „Phoenix“, sondern auch von Rocklegenden wie „The Beatles“, „The Rolling Stones“, „The Doors“ oder „The Kinks“.  In Temeswar werden Covaci und Bordeianu am 1. März 2015 ab 20 Uhr im Club Daos spielen. Die Karten können Interessenten bis zum 15. Februar zum Preis von 35 Lei kaufen. Ab dem 15. Februar kosten die Tickets 45 Lei.  1962 gründete Nicu Covaci, damals noch Schüler, die Band „Sfinţii“ („Die Heiligen“). Weil der Bandname mit der Kirche assoziiert wird, waren die Musiker gezwungen ihre Gruppe umzutaufen. Seit  1965 heißen sie „Phoenix“.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*