Pianist Andrei Gawrilow im Athenäum

Abschluss des Festivals „Serile Lipatti“

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Bukarest (ADZ) - Klassikliebhaber sind zu einem musikalischen Großereignis des Herbstes in der rumänischen Hauptstadt eingeladen: Der russische Pianist Andrei Gawrilow gibt ein Konzert im Athenäum - damit wird der Höhepunkt der dritten Auflage des Festivals „Serile Lipatti“ markiert und das Festival beendet. Geplant ist der Klavierabend am Dienstag nächster Woche, am 28. Oktober, um 19 Uhr. Der renommierte Solist spielt Werke von Rachmaninow, Chopin, Skrjabin und Prokofjew. Die Besucher werden nach dem Konzert eingeladen, im Foyer ein Glas Rotwein zu genießen. Andrei Gawrilow gehört zu den großen Klavierspielern der Welt, verliehen wurden ihm im Laufe der Zeit verschiedene internationale Preise, darunter Gramophone 1979, der Deutsche Schallplattenpreis 1981, Grand Prix International du Disque de L’Academie Charles Crois 1985 und 1986, International Record Critics Award 1985 oder Premio Internazionale Accademia Musicale Chigiana 1989.

Gespielt hat der weltweit anerkannte Pianist mit berühmten Orchestern aus New York, London, Wien, Paris, Berlin, Moskau, Tokio u. a. Mit seiner Beteiligung an den „Serile Lipatti“ hat er auch einen Meisterkurs in Bukarest verbunden, an dem junge Pianisten aus ganz Rumänien in dieser Woche teilnehmen. „Serile Lipatti“ wird vom Verein Art à  la Carte veranstaltet, mitfinanziert wird das Festival von der Verwaltung des Kultur-Nationalfonds (AFCN), vom Rumänischen Kulturinstitut und dem Kreisrat Argeş. Zu den Partnern der Musikveranstaltung zählt auch die George-Enescu-Philharmonie. Die Eintrittskarten kosten 35 Lei oder 40 Lei und können unter http://www.bilete.ro/ bestellt oder in Postämtern, Germanos-Läden und an der Kasse des Athenäums gekauft werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*