Pianistin Plamena Mangova konzertiert in Bukarest

Dienstag, 15. November 2016

Bukarest (ADZ) - Die Pianistin Plamena Mangova konzertiert diesen Monat dreimal in Bukarest. Im Rahmen der Lipatti-Abende spielt sie im Rumänischen Athenäum am kommenden Donnerstag, am Freitag und am Sonntag, jeweils um 19 Uhr. Die Virtuosin interpretiert Stücke von Tschaikowsky, begleitet wird sie vom Orchester der George-Enescu-Philharmonie unter der Leitung des Dirigenten Boian Videnoff, dem künstlerischen Leiter der Mannheimer Philharmoniker. Im Rahmen der Lipatti-Abende spielte die Solistin erstmals im März 2016. Plamena Mangova wurde in Plewen (Bulgarien) 1980 geboren. Die Pianistin hat viele Preise gewonnen, ihre internationale Karriere begann, nachdem sie mit dem zweiten Preis bei dem Wettbewerb Concours Reine Elisabeth (Brüssel 2007) ausgezeichnet wurde. Die erste CD der Künstlerin bekam den Diapason d’Or 2007. Zusammengespielt hat sie im Laufe der Zeit mit Orchestern rund um die Welt, zum Beispiel mit dem Rotterdams Philharmonisch Orkest, Orchestre Philharmonique de Radio France, Orchestre National de Belgique, BBC Philharmonic, Saint Petersburg Philharmonic Orchestra oder Tokyo Philharmonic Orchestra. Am Sonntag gibt Plamena Mangova einen Soloabend mit Werken von Brahms, Chopin, Liszt und Ginastera. Vor dem Rezital im Athenäum bietet die Musikwissenschaftlerin Savina Diamandi um 18.30 Uhr eine kurze Einführung an. Eintrittkarten kann man noch auf der Internetseite www.bilete.ro kaufen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*