Pkw von Gerölllawinen eingeschlossen

Freitag, 18. August 2017

Kronstadt – Das heftige Gewitter, das Sonntagabend im Gebiet des König-steins/Piatra Craiului verzeichnet wurde, hat Touristen und Ortsbewohnern von Zărneşti in Schrecken versetzt, aber auch Schaden mit sich gebracht. Zwei Personenkraftwagen, die in der Nähe des Aufstieges zur Curmătura-Schutzhütte beim Botorog-Brunnen abgestellt worden waren, sind von einer Geröll- und Schlammlawine zu 80 Prozent verschüttet worden. Personen kamen nicht zu Schaden, da diese sich nicht an Ort und Stelle befanden. Die zu Hilfe gekommene Einsatzmannschaft des Kronstädter Kreisinspektorates für Notsituationen, konnte an dem Abend nur den Tathergang feststellen. Erst am Montagvormittag konnten dann die beiden Pkws befreit werden. Diese erlitten nur Blechschaden, sodass ihre Eigentümer mit diesen davon fahren konnten. Von den Hängen kommen gelegentlich bei Unwetter immer wieder Schlamm- und Steinlawinen herab, doch bisher wurden solche noch nie in diesem Ausmaß verzeichnet.  Unweit davon verursachte das Unwetter, vor allem durch den großen Hagelschlag beträchtlichen Schaden auch in Törzburg/Bran.      

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*