Plagiatsaffäre: Strafverfahren gegen Negoiţă

Freitag, 14. Oktober 2016

Bukarest (ADZ) - Die Generalstaatsanwaltschaft hat gegen Bezirksbürgermeister Robert Negoiţă (PSD) und dessen Doktorvater Ioan Dascălu ein Strafverfahren wegen Amtsmissbrauch, Falschangaben, Falschbeurkundung sowie Anstiftung dazu eingeleitet. Negoiţăs Mutteruni, die Polizeiakademie A. I. Cuza, hatte im Sommer dessen Dissertation aus dem Jahr 2012 weitgehend als Plagiat bewertet und die Aberkennung seines Doktortitels gefordert. Negoiţă selbst hatte danach öffentlich bereut, dem „Plagiatstrend“ nachgegeben zu haben.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*