Planspiel Kommunalpolitik

Schüler simulierten Stadtratssitzung

Mittwoch, 13. Mai 2015

Das Finale des Sathmarer Planspiels im Rathaus
Foto: László Ilyés

li.  Sathmar - Parallel zu den Deutschen Kulturtagen in Sathmar/Satu Mare veranstaltete die Friedrich Ebert Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Demokratischen Forum der Deutschen im Kreis Sathmar ein Planspiel für Schüler des Johann Ettinger-Lyzeums sowie anderer Lyzeen der Stadt. Zunächst besuchten die 17 Teilnehmer des Planspiels eine Stadtratssitzung am 30. April. Am 8. und am 9. Mai bildeten die Schüler Parteien, suchten sich aktuelle Themen, erarbeiteten ihre Standpunkte und zum Schluss spielten sie die Sitzung nach.

An der Sitzung nahmen sogar der Bürgermeister der Stadt Sathmar, Dorel Coica und die Vizebürgermeisterin Marcela Papici teil, sodass die Jugendlichen ihre Fragen direkt an die Leiter der Stadt richten konnten. Der Vorsitzende der Sitzung seitens der Friedrich Ebert-Stiftung, Dan Croitoru, legte zu Beginn der Sitzung klare Regeln fest, die sowohl für die Schüler, die in vier verschiedenfarbige Parteien aufgeteilt wurden, als auch für die Stadtleitung gültig waren.

Die Jugendlichen behandelten in der Sitzung aktuelle Themen aus dem Leben der Stadt wie: Aufbau einer dritten Brücke über den Fluss Samisch/Someş, Reparatur der Straßen, Restaurierung der Gebäude im Stadtzentrum und die Regelung des Verkehrs im alten Zentrum. Mit Begeisterung und positiver Einstellung, die sowohl von den anwesenden Journalisten als auch von den echten Lokalräten und den Vertretern des Deutschen Forums geschätzt wurde, simulierten die Jugendlichen die Stadtratssitzung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*