Play-Off-Runde: Temeswar setzt sich ab

Dienstag, 07. April 2015

Der Start in die Play-Off-Runde der zweiten rumänischen Fußballliga war für ACS Poli Temeswar ein überaus gelungener. Nach dem klaren 3:0 des Tabellenführers gegen Olimpia Sathmar, erhielten die Temeswarer auch noch Schützenhilfe von CS Mioveni, die dem Zweitplatzierten Metalul Reschitza auf dessen Spielfeld ein 0:0 abtrotzte. Der Vorsprung des Favoriten aus dem Banat ist somit auf ganze acht Punkte gestiegen. Metalul hat mit diesen Punktverlusten den zweiten Tabellenplatz und auch wohl die letzte Hoffnung auf einen möglichen Aufstieg verspielt.

Trainer Daniel Opriţa hatte eh erst vor Kurzem gesagt, man habe im Prinzip das Saisonziel erreicht, obwohl dies sich im Banater Bergland immer anders angehört hatte. Metalul und Mioveni trennten sich nach dieser Partie in der Aufstiegsrunde zum dritten Mal in dieser Saison unentschieden. Zweiter in der Wertung ist der FC Olt Slatina, der nach einem 3:0 über Unirea T²rlungeni mit Metalul nach Punkten gleichziehen konnte und dazu ein besseres Torverhältnis aufweist. In den Play-Out-Spielen der West-Staffel spielten der FC Karansebesch und Şoimii Pankota 0:0 und beide Teams wehren sich weiterhin gegen den Abstieg.

In der ersten Staffel schmolz der Vorsprung des FC Voluntari auf fünf Punkte, nachdem die Mannschaft aus der Gemeinde bei Bukarest mit einem Treffer in der 87. Spielminute gerade noch einen Punkt ins Trockene bringen konnte. Auf Platz zwei rangiert Academica Piteşti.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*