PNL-Bürgermeisterkandidaten

Die „professionelle Meinungsumfrage“ hat in Reschitza begonnen

Donnerstag, 03. Dezember 2015

Reschitza – Laut „Kommunikationsdepartement der PNL Karasch-Severein“ hat die „professionelle Meinungsumfrage“ zu den fünf Bürgermeisterkandidaten, auf die sich die Kreisorganisation im August festgelegt hat, in Reschitza begonnen. Mit keinem Wort wird darauf Bezug genommen, ob das mit der jüngsten Verhaftung, wegen Korruption, des bis vor Kurzem amtierenden PSD-Bürgermeisters Mihai Stepanescu und der umgehend verkündeten Kandidatur des PSD-Manns Nicolae Ştefănescu für die Kommunalwahlen von 2016 zusammenhängt, oder ob dazu eben der Termin fällig war. Herausfinden, welcher der „möglichst beste PNL-Bürgermeister“ sein wird, soll eine nicht näher genannte Meinungsforschungsgesellschaft, deren Präsenz allerdings nach zwei Tagen in der Stadt noch nicht sichtbar war. Jedenfalls sind die Kandidaten, in alphabetischer Reihenfolge, Viorel Başag (Unternehmer, Kreisratsmitglied), Jaro Marşalic (Unternehmer, Chirurg, Stadtratsmitglied), Gheorghe Năsturel (Ex-Handballer, Sportlehrer, Stadtratsmitglied), Ioan Popa (genannt „Nelu Tăieţelu“, Nudelfabrikant) und Daniel Surdu (Kreisratsmitglied, Präsident des kommunalen Siedlungswasserverbands ADI Aqua Banat). Zu dieser Herrenriege – die bislang noch in keiner Weise besondere Fähigkeiten oder Talente gezeigt hat, bis auf Ioan Popa, der das zweitgrößte Nudelwerk Rumäniens aufzog und betreibt, mit einem nahezu 30 Lager umfassenden landesweiten Distributionsnetz - sollen die Bürger „in der ersten Dezemberhälfte und angesichts der vieljährigen Krise, in der sich Reschitza befindet, ehrlich und mutig ihre Meinung äußern“, fordert das „Kommunikationsdepartement der PNL Karasch-Severein“.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*