PNL-Chef: PSD/ALDE bereitet Johannis’ Amtsenthebung vor

Orban: Ziel Tăriceanu als Interim-Staatschef

Mittwoch, 22. November 2017

Bukarest (ADZ) - Liberalen-Chef Ludovic Orban hat am Montagabend vor einem drohenden Amtsenthebungsverfahren gegen Staatspräsident Klaus Johannis gewarnt.

Es gebe „ernsthafte und zunehmende Anzeichen“ dafür, dass PSD und ALDE die Einleitung eines Amtsenthebungsverfahrens gegen den Staatschef anstreben – hauptsächlich um den zweiten Mann im Staat, Senatspräsident Călin Popescu Tăriceanu, als interimistisches Staatsoberhaupt einzusetzen. Letzterer wäre in dieser Position in der Lage, der Justiz den Todesstoß zu versetzen, sagte Orban. Den beiden Regierungsparteien ginge es darum, ihre strafverfolgten Parteichefs vor den „Konsequenzen ihrer Taten“ zu retten, fügte der PNL-Chef hinzu.

Der Oppositionspolitiker verwies sowohl auf die aus strafrechtlicher Sicht „verzweifelte“ Lage von PSD-Chef Liviu Dragnea als auch auf die jüngste Entschließung der Partei samt zunehmenden Verbalattacken auf den Staatspräsidenten. Diesen hatte die PSD erst letzte Woche als „Komplize“ des von ihr kolportierten „Parallel-Staates“ beschimpft. Am Montag stufte Senatschef Tăriceanu das Staatsoberhaupt indes bereits zum „Schirmherrn“ besagter obskuren Mächte hoch.

Kommentare zu diesem Artikel

Kritiker, 22.11 2017, 17:08
Leider steht ein Großteil der rumänischen Bevölkerung nach wie vor hinter dieser Saubande. Die Gehirnwäsche via den Medien funktioniert vorzüglich. Der normale Rumäne hat bis heute nicht gelernt Lügen von der Wahrheit zu unterscheiden. Daher haben diese Gauner leichtes Spiel mit diesem rumänischen Volk.
Linares, 22.11 2017, 14:09
Wenn ich die Komplizen Dragnea & Tariceanu sehe, faellt mir nur der deutsche Vulgaerspruch ein:" Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen koennte."

Zur Sache selbst; Da tanzen ein paar Leute hier in unserem Lande der gesamten europaeischen Gemeinschaft auf der Nase herum, indem sie ungeniert das Recht auf ihre persoenlichen Beduerfnisse hin zurechtbiegen, da werden der Praesident des Staates, Ermittlungs- und Strafverfolgung als "Parallelstaat" verunglimpft und der Versuch unternommen, eben diese unter Kontrolle zu bekommen und schliesslich "auslaendische Maechte" des Versuches beschuldigt, die Regierung stuerzen zu wollen. Bei alledem stuetzt man sich auf die parlamentarische Mehrheit, die man sich vom (naiven) rumaenischen Waehler mit einem grandiosen Luegenpaket erschwindelt hat.

@Roman - warten Sie bis Mitte Februar, wenn der normale rumaenische Arbeitnehmer weniger Geld in der Lohntuete findet; Erst dann wird er wach.
Roman, 22.11 2017, 13:05
Rumänen protestiert gegen die Dragnea-PSD!

PSD, schmeißt Dragnea raus!

Gerichte, führt die laufenden Prozesse gegen Dragnea zu einem Ende!
Manfred, 22.11 2017, 08:12
Um ihren eigenen Arsch zu retten,ist denen jedes Mittel recht,Orban´s Befürchtungen können stimmen.Mittelfristig werden sie verlieren und dabei eine Menge Schaden angerichtet haben,welcher schwer zu reparieren sein wird.Wenn jetzt nicht Millionen demonstrieren,macht sich die Bevölkerung mitschuldig.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*