PNL: Gorghiu bleibt vorerst alleinige Parteichefin

Ehemalige Liberaldemokraten verzichten auf Doppelspitze

Dienstag, 04. Oktober 2016

Bukarest (ADZ) - Die früheren Liberaldemokraten haben am Wochenende auf einer Sitzung des ständigen Leitungsbüros der PNL beschlossen, von der Ernennung eines Nachfolgers für ihren bisherigen Vertreter an der Parteispitze, Vasile Blaga, bis nach der Parlamentswahl abzusehen und mit Alina Gorghiu als alleinige Parteichefin ins Wahlrennen zu ziehen.

Man sei längst „eine Partei“ und habe daher beschlossen, dass die PNL mit einem „einzigen Parteichef“ weitermache – es sei die „beste und fairste Lösung“, sagte der letzten Mittwoch wegen Korruptionsvorwürfen zurückgetretene Blaga den Medien. Gorghiu selbst bezeichnete den Beschluss ihrer Parteikollegen als vernünftig und fügte hinzu, dass ihre eigene Aufgabe fortan „keine leichte“ sein werde, da sie die „Bürde“ nun mit niemandem mehr teilen könne.

Da die Parteisatzung allerdings die Unterschriften einer Doppelspitze auf den Wahllisten der PNL vorsieht, beschlossen die früheren Liberaldemokraten, hierfür dem Europaabgeordneten und Vorsitzenden der PNL Klausenburg/Cluj, Daniel Buda, eine befristete Unterschriftenvollmacht zu erteilen. Zum neuen Wahlkampfleiter der PNL wurde der amtierende Bürgermeister von Arad, Gheorghe Falcă, bestimmt. Sämtliche Personalien müssen nun vom Nationalen Koordinierungrat der PNL bestätigt werden, der am Samstag zusammentreten soll.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*