PNL-Senator für duales Berufsbildungsprogramm

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Reschitza- PNL-Senator Ion Marcel Vela verkündete auf einer Pressekonferenz in Reschitza, einen Gesetzentwurf ausgearbeitet und dem Oberhaus vorgelegt zu haben, durch welchen die „Nationale Agentur für berufliche Erstausbildung im Dualen System” gegründet werden soll. Eine solche Agentur mit acht Territorialfilialen sei nötig, um als Arbeitsapparat des Premierministers die Beziehungen zu den Arbeitgebern enger zu gestalten, prompter auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarkts zu reagieren und laufend zu eruieren, welches die Mangelberufe sind, die zur dualen Ausbildung angeboten werden müssen.

„Diese Autorität muss die Beziehungen zum Unternehmertum enger gestalten und soll sich zur Ansprechstelle der Unternehmer entwickeln, die an einer dualen Ausbildung ihrer künftigen Arbeitnehmer interessiert sind“, sagte Vela. Ihre Aufgabe werde es auch sein, zu verfolgen, wie das Unterrichtsministerium, die Schulinspektorate und die Schulen den dualen Unterricht umsetzen. Sie werde auch untersuchen, in welchem Maß die Vertreter des Unternehmertums in den Verwaltungsräten der Schulen gehört werden, wie repräsentativ sie dort sind.“
Andrerseits wird es die Aufgabe der Agentur sein, neue Berufe auf den Arbeitsmarkt einzuführen – immer in engster Absprache mit den Unternehmen und deren Bedürfnissen – aber sie müsse auch in der Berufsberatung und in der Beratung der Eltern aktiv sein.

Nicht zuletzt lobte Senator Ion Marcel Vela den Reschitzaer Bürgermeister Ioan Popa (ebenfalls PNL), der sich voll ins Zeug legt, wenn es um duale Berufsausbildung geht und der sich „um diejenigen Schüler kümmert und ihnen ein Selbstwertgefühl vermittelt, die sich im bisherigen Unterrichtswesen jeder Couleur vernachlässigt und übergangen fühlten.“

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*