PNL stellt ihren Kandidaten für das Bürgermeisteramt vor

Montag, 08. Februar 2016

Hermannstadt – Mitte Januar erklärte die PNL-Präsidentin für Hermannstadt/Sibiu, Raluca Turcan, dass es „verrückt“ sei, sollte sich jemand aus ihrer Partei um den Posten des Bürgermeisters bewerben. Dieser „Verrückte“ ist seit Donnerstag Răzvan Codruţ Pop, seines Zeichens Leiter des Kreiskulturamtes. Diese Entscheidung verkündete die lokale Parteispitze am Mittwoch auf einer Pressekonferenz. Răzvan Pop ist gerade einmal 35 Jahre jung, doch gehört den „Liberalen“ schon seit fünfzehn Jahren an und ist auch Mitglied der Jugendorganisation der Partei. „Es war eine sehr durchdachte Entscheidung. Ich habe lange überlegt und letztendlich angenommen, da man zu Hermannstadt nicht nein sagt. Sie alle wissen und kennen meine Liebe für Hermannstadt, diese Stadt ist für mich das Wichtigste auf der Welt. Deshalb habe ich beschlossen, dass ich für die PNL in das Rennen um das Bürgermeisteramt einsteige. Ich möchte mit neuen Projekten kommen, mit Grundsätzen. Die Hermannstädter sollen verstehen, dass ich ein Vertreter einer neuen Generation von Lokalpolitikern bin,“ so der frisch ernannte Kandidat selbst.

Als Ziel gab Pop mindestens 20 Prozent der Wählerstimmen aus, doch seien auch mehr seiner Meinung nach durchaus realistisch. Dazu gelte es die jungen Menschen zu mobilisieren, die der Abstimmung für gewöhnlich fern bleiben. In einer repräsentativen Umfrage am Ende des vergangenen Jahres hatte die Partei den Befragten verschiedene PNL-Politiker, aber auch Politiker anderer Parteien, zur freien Abstimmung über den künftigen Bürgermeister vorgelegt. Für Pop stimmten nur 7,6 Prozent der Befragten, für die Favoritin Astrid Fodor hingegen 53 Prozent. Mag die Interims-Bürgermeisterin auch die Umfragen klar dominieren, eine Nicht-Kandidatur der PNL wäre eine Bankrotterklärung und würde zudem den demokratischen Gedanken unterminieren. Mit Răzvan Pop schicken die „Liberalen“ nun ein junges Gesicht in das Rennen um das Bürgermeisteramt. Raluca Turcan gab zu Wort, dass „es das Ziel der PNL sei, zu einer effektiven Verwaltung und einer Verwaltung im Interesse der Hermannstädter Bürger für die nächsten vier Jahre beizutragen. Wir haben vollstes politisches, menschliches und auf die Wahl bezogenes Vertrauen in Răzvan Pop, denn er ist ein Mann, der direkt und ohne Umwege die jungen Menschen der Stadt ansprechen kann.“ Dieser verkündete darüber hinaus, dass er, bevor er seine Kandidatur auch offiziell einreicht, von seinem Posten als Leiter des Kreiskulturamtes zurücktreten werde.

Kommentare zu diesem Artikel

Tourist, 09.02 2016, 15:06
kenn ich nicht, wähl ich nicht.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*