PNL traf sich in Kronstadt

Dienstag, 29. April 2014

Kronstadt - Am Wochenende trafen sich die Führung der Nationalliberalen (PNL) sowie deren gewählte Lokalvertreter (Kreisratsvorsitzende, Bürgermeister, Stadt- und Gemeinderäte) in Kronstadt. Am Freitag tagten das politische Nationalbüro und die Ständige Vertretung, am Samstag und Sonntag fand das Treffen der rund 1400 PNL-Lokalvertreter statt. PNL-Parteichef Crin Antonescu kritisierte seine ehemaligen USL-Verbündeten, die Sozialdemokraten, die ihre Wahlversprechen nicht einhalten konnten und nun „mit Namen, Illusionen und Losungen“ die Wähler in Irre führen wollen. Antonescu kündigte auch an, dass die PNL Mitte Mai ihr neues politisches und wirtschaftliches Programm vorstellen werde. Ungefähr zum selben Zeitpunkt, vielleicht etwas später, soll auch der angekündigte Misstrauensantrag für das Ponta-Kabinett im Parlament gestellt werden. Priorität habe nun die Wahlkampagne für die Wahlen vom 25. Mai, bei denen sich PNL als Minimalziel 20 Prozent der Wählerstimmen gestellt habe. Diese Partei solle sich nach den Wahlen als stärkste politische Kraft der Rechten profilieren, sodass keine eventuelle Allianz mit einer anderen Partei zu diesem Zeitpunkt ins Gespräch käme.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*