PNL-Vorsitzender Orban will Premier werden

Misstrauensantrag gegen die PSD-ALDE-Regierung

Donnerstag, 21. Juni 2018

Ludovic Orban Archivbild: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Der PNL-Vorsitzende Ludovic Orban hat am Dienstag erklärt, dass er im Falle der Annahme des Misstrauensantrags gegen die PSD-ALDE-Regierung für den Posten des Premierministers zur Verfügung stehe. Der Landesvorstand der PNL soll ihn zum Kandidaten für das Amt des Regierungschefs gewählt haben. Dafür müsse die National-Liberale Partei eine Regierungsmehrheit bilden können, sollte das Parlament dem Dăncilă-Kabinett das Vertrauen absprechen.

Hauptziel der Liberalen sei, das gegenwärtige Kabinett per Misstrauensantrag zu stürzen und die Regierungsverantwortung zu übernehmen. Premierministerin Viorica Dăncilă sei zur Zielscheibe des Volkswitzes geworden, es könne so nicht weitergehen, sagte Orban.

Die wichtigsten Partner seiner Partei seien die USR und die PMP, aber die Liberalen würden bis vor der Stimmabgabe mit allen Mitgliedern des Parlaments verhandeln. Er habe Gespräche auch mit der neuen Partei des Ex-Premiers Victor Ponta geführt, sagte Orban. Im Parteivorstand würde man nun an den Eckpunkten eines Regierungsprogramms arbeiten.

Kommentare zu diesem Artikel

ANDREAS, 22.06 2018, 14:18
Gespräche mit der neuen Partei von Ponta, der Mann der Fracking als Option für die Kornkammer Europas ansah? Wenn alle Verbrecher in das Gefängnis müssten, wäre nur noch der Hausmeister da.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*