Podiumsgespräch mit Ofelia Popii

Letzte Reihenveranstaltung des RST in der Habitus-Buchhandlung vor Weihnachten

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Auf der Bühne kennt Ofelia Popii, die den „Mephisto“ in der „Faust“-Inszenierung des Hermannstädter Radu-Stanca-Theaters spielt, kein Pardon. Foto: Adi Bulboacă

Hermannstadt – Ofelia Popii wird am Freitag, dem 21. Dezember, abends um 18 Uhr im Kellergeschoss der Habitus-Buchhandlung in Hermannstadt/Sibiu in ein Podiumsgespräch mit Constantin Chiriac, dem Intendanten des Radu-Stanca-Theaters Hermannstadt (TNRS) und des Hermannstädter Internationalen Theaterfestivals (FITS), treten. Die langjährig erfahrene, experimentierfreudige und wohl bekannteste Schauspielerin des TNRS interpretiert üblicherweise weibliche Hauptrollen in einigen Inszenierungen wie beispielsweise „Hedda Gabler“ von Henrik Ibsen (Regie: Botond Nágy), „Die Geschichte der unanständigen Prinzessin“ (Regie: Silviu Purcărete) und „Hamlet“ von William Shakespeare (Regie: Radu Alexandru Nica).

Ofelia Popii (Jahrgang 1978) wurde an der Fakultät für Theater der Babe{-Bolyai-Universität Klausenburg/Cluj-Napoca (UBB) zur Schauspielerin ausgebildet und ist seit 2001 Ensemblemitglied des TNRS. Zusätzlich zu ihrer eigenen Bühnentätigkeit übt Ofelia Popii seit Beginn des aktuellen Wintersemesters einen Lehrauftrag an dem Departement für Theaterkünste der Fakultät für Kunst und Literatur an der Lucian-Blaga-Universität Hermannstadt (ULBS) aus.

Im öffentlich zugänglichen und bei freiem Eintritt veranstalteten Gespräch mit Constantin Chiriac wird Ofelia Popii Fragen und Gedanken zum Thema „Qualität, Aufopferung und Mut im Bühnenbereich“ erörtern. Die Podiumsdiskussion beschließt die von dem TNRS und Intendant Chiriac initiierte Veranstaltungsreihe in der Habitus-Buchhandlung. Zu den namhaften Gästen der diesjährigen Podiumsgespräche am erwähnten Ort zählten die Filmemacher Cristian Mungiu und Drago{ Buhagiar, der Herzchirurg Dr. Victor Costache und der Regisseur Silviu Purc²rete.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*