Pokalfinale CFR - Dinamo

Freitag, 22. April 2016

„Wir haben 90 Minuten lang auf dem gleichen Niveau wie unser Gegner gespielt – ausgenommen von den beiden Toren“. Über solche Aussagen vom Trainer des ASA Neumarkt kann man nur schmunzeln, denn gerade hatte die Mannschaft von George Ciorceri das Halbfinal-Rückspiel um den Fußball-Pokal Rumäniens 0:2 in Klausenburg verloren – und Fußball wird eben von den Toren entschieden. Nach einem 0:0 im Hinspiel traf Bud zweimal für seine CFR und diese zieht zusammen mit Dinamo Bukarest ins Endspiel dieses Wettbewerbs vom 10. Mai in Bukarest ein.

Ciorceri wird unter Fußballkennern bloß als der Mann mit Lizenz bei ASA Neumarkt angesehen, doch die Mannschaft lenke der mittlerweile 37 Jahre alte rumänische Ex-Fußballstar Adrian Mutu. Im Winter nach Neumarkt als Spieler geholt, zeigt sich Mutu längst nicht mehr auf dem Platz, obwohl er kurioserweise ein Angebot von Marius Şumudică bekommen hat, um ab kommender Saison bei Astra Giurgiu zu spielen, die derzeit beste Chancen hat, den ersten Meistertitel in der Vereinsgeschichte zu holen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*