Polen hilft Rumänien bei Regionalisierung

Freitag, 07. Juni 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Polen und Rumänien wären gleichermaßen an der Nutzung des Schiefergases und der Diversifizierung der Energieressourcen interessiert, erklärten die beiden Premiers Donald Tusk und Victor Ponta in Warschau. Victor Ponta sagte auch, dass Polen für Rumänien ein privilegierter Partner und ein Vorbild sei, die rumänischen Behörden hätten von den polnischen viel zu lernen, insbesondere was die Absorption der europäischen Fonds und die neue administrativ-territoriale Einteilung betrifft. Die zuständigen Minister – von rumänischer Seite Liviu Dragnea – haben anlässlich des Besuchs von Victor Ponta in Warschau ein Protokoll über diesen Beistand unterschrieben. Im Herbst werden polnische Experten in Bukarest erwartet.

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 09.06 2013, 19:17
im obigen Bericht,steht das sich Polen und Rumänien treffen.Na dann holt mal schon den schwarz gebrannten Schnaps raus ,damit das gut gefeiert wird ,wenn sich zwei Schnapsbrenner treffen.Oder können die was anderes als sich auszutauschen wie man an Geld von anderen herankommt.Na das wäre mir neu..

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*