Poli setzt „Mission Klassenerhalt“ fort

Temeswarer verlassen zum ersten Mal die Abstiegsränge

Dienstag, 21. März 2017

Zum ersten Mal in dieser Saison hat ACS Poli Temeswar die Abstiegsplätze der ersten rumänischen Fußballliga verlassen. Mit dem 1:0 im Heimspiel gegen den FC Voluntari machten die Banater gleich zwei Plätze im Wertungskeller gut und rückten vom siebten auf den fünften Platz der Abstiegsgruppe vor. Sie ließen mit den drei zusätzlichen Punkten mit einem Schlag Pandurii Târgu Jiu und Concordia Chiajna hinter sich. Das einzige Tor der Partie schoss Alexandru Popovici nach Vorarbeit des seit Wochen in bestechender Form auftretenden Şeroni. Trotz ihrer 14 Strafpunkte ist Poli auf dem besten Weg, den Klassenerhalt doch noch zu schaffen - auch weil die Konkurrenz besonders schwach auftritt. Concordia Chiajna hat in der Play-Out-Runde noch keinen Punkt sichern können und Pandurii Târgu Jiu und Poli Jassy trennten sich in einem weiteren Montagsspiel 0:0. Für die Partie bzw. die Spielpartner hatte der Präsident des Vereins aus der Moldau, Florin Prunea, ein vernichtendes Urteil: „Keine der beiden Mannschaften verdient es, in der ersten Liga zu spielen“.
 

Die Entlassung von Florin Marin und die Ernennung von Dinu Todoran als Trainer des FC Voluntari hat also nicht die erhoffte Wende gebracht. Seit Wochen ist ohnehin unklar, wer denn nun für Spiel und Resultate in Voluntari verantwortlich ist. Todoran hat angeblich das Sagen, auf der Bank sitzt jedoch Cornel Dobre, denn Todoran hat keine Trainerlizenz.

In Neumarkt hat ASA ihren Trainer Ilie Stan gerade nach einem Sieg (gegen Concordia Chiajna) entlassen. Nun muss in Neumarkt der dritte Übungsleiter in dieser Saison her: Von August bis Dezember leitete Dan Alexa die Geschicke des derzeitigen Schlusslichts, danach Ilie Stan. Letzterer hat sich angeblich wegen der Aufstellung eines Spielers in der Startelf mit dem Verein überworfen. Ob es nun eine mannschaftinterne Angelegenheit war, oder ein Vereinsfunktionär dem Trainer einen Spieler aufdrängen wollte, ist selbst aus der Gerüchteküche derzeit nicht zu erfahren.

Der nächste Spieltag findet erst nach der Länderspielpause, ab dem 31. März, statt. Dann gastiert Poli Temeswar bei Politehnica Jassy.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*