Politikergespräche und Laudatio auf Fabritius

Aus der Parlamentarischen Agenda des DFDR-Abgeordneten

Dienstag, 16. Oktober 2018

Beim Treffen mit Heiko Maas (v.l.n.r.): der DFDR-Vorsitzende Dr. Paul Jürgen Porr, Außenminister Heiko Maas und Ovidiu Ganț

Auslandskontakte, Bildungsfragen und Begegnungen mit Vertretern von Organisationen, die sich mit dem Thema „Deutsche Minderheit“ beschäftigen, standen im Monat September 2018 auf der Agenda des DFDR-Abgeordneten Ovidiu Ganț. So kam es zu einem Gespräch mit dem deutschen Bundesaußenminister, Heiko Maas, über die Verleumdungskampagne gegen das DFDR durch PSD-Vertreter.

Eine Delegation der Fraktion der CDU/CSU im Bundestag, geleitet von Dr. Katja Leikert, besuchte den DFDR-Abgeordneten im Parlament. Dabei kam es zu einem Gespräch über deutsche Minderheit, Verleumdungen, bilaterale Beziehungen. Im Temeswarer AMG-Haus war Ovidiu Ganț Mit-Gastgeber beim Besuch einer Delegation aus Ulm, geleitet von Oberbürgermeister Günter Czisch. Die Gespräche drehten sich um die deutsche Minderheit und die aktuelle Situation in Rumänien. Das gleiche Thema wurde beim Treffen des Abgeordneten mit der Botschafterin Österreichs in Rumänien, Isabel Rauscher, behandelt.

Die Jahresplanungskonferenz mit dem BMI, die Landesvorstandssitzung und die Verleihung der Ehrennadel in Gold des DFDR für Dr. Bernd Fabritius fanden in Hermannstadt ihren Ablauf. Der Parlamentarier, Ovidiu Ganț, hielt auch die Laudatio auf Dr. Bernd Fabritius. Kurz vor Beginn des neuen Schuljahres stattete der Politiker einen Besuch im Gebäude des ehemaligen „Mincu“-Lyzeums – das der Lenauschule zugeteilt wurde -  ab. Dieser Besuch erfolgte zusammen mit der Direktorin der Lenau-Schule, Helene Wolf. Die beiden erkannten, dass weiterhin viele Baumaßnahmen durch die Stadt notwendig sind, um einen normalen Standard zu sichern. Ebenfalls ein neues Schulgebäude konnte Ovidiu Ganț in Sathmar besichtigen. Mit der Einweihung des neuen Schulgebäudes für das Johann-Ettinger-Gymnasium sah der Abgeordnete ein Projekt verwirklicht, das er vor einigen Jahren durch Verhandlungen mit der Regierung initiiert hatte.

Ebenfalls um das Thema „Schulen“ ging es im Gespräch mit Alexander Szepesi, Direktor im Bildungsministerium. Im Vordergrund standen die Genehmigung für Klassen in Unterzahl, sowie die Lehrbücher in deutscher Sprache.

Im Gespräch mit 20 Stipendiaten der Hanns-Seidel-Stiftung berichtete Ovidiu Ganț über die deutsche Minderheit, Rolle und Aktivität des deutschen Abgeordneten, sowie über Europa-Politik. Der Abgeordnete der deutschen Minderheit beteiligte sich auch am Seminar der Friedrich-Ebert-Stiftung über Demokratie und Mängel in der EU. Zugegen war er auch beim AHK-Monatstreffen, beim Banater Lehrertag, beim Sachsentreffen in Mediasch und beim Dorffest in Lenauheim.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*