Politische Gespräche, Lehrbücher und Kulturveranstaltungen

Aus der Agenda des DFDR-Parlamentariers im September 2017

Mittwoch, 11. Oktober 2017

In einem Gespräch in der Fraktion der Minderheiten mit Premierminister Mihai Tudose und PSD-Parteichef Liviu Dragnea betonte der Abgeordnete des Deutschen Forums noch einmal die Position des DFDR gegenüber PSD-ALDE und verlangte eine Distanzierung des Premierministers von den Verleumdungen Anfang des Jahres in Richtung deutscher Minderheit. Eine Zusage dieser Distanzierung gibt es bisher nicht!

Mit Bildungsminister Liviu Pop führte der Abgeordnete ein Gespräch über die Problematik der Bildung in deutscher Muttersprache: Lehrbücher, Fortbildungszentrum Mediasch, Leitungsposten im Schulinspektorat Hermannstadt. In einem Gespräch mit Marian Şuță, Generaldirektor im Bildungsministerium, über Lehrbücher – für die dieser persönlich zuständig zeichnet – ging es um technische Details. Mit Minister Pop sprach Ganț auch über das neue Bildungsgesetz und über das Gebäude der Lenau-Schule.

Zu Diplomatengesprächen traf sich Ovidiu Ganț mit den neuen Konsuln der Bundesrepublik Deutschland in Temeswar und Hermannstadt, Ralf Krautkrämer und Hans Tischler. Künftige Zusammenarbeit, deutsche Minderheit, allgemeine rumänische Politik und bilaterale Beziehungen waren die Themen.

Ovidiu Ganț nahm auch am Kirchweihfest in Neuarad teil. Dabei wurde der neue Forumssitz eingeweiht und der DFDA-Vorsitzende Michael Szellner mit der Ehrennadel in Gold des DFDB ausgezeichnet. Ebenfalls in Temeswar nahm der Parlamentarier am Treffen zu 15 Jahren DWC Banat in Temeswar teil. Beim Alumni-Treffen des YOU PA Programms der Otto-Benecke-Stiftung richtete der DFDR-Politiker ein Grußwort an die Anwesenden und beteiligte sich am Rundtischgespräch über die Ausbildung der Nachwuchskräfte im Bereich der ehrenamtlichen Tätigkeit in den Minderheitenorganisationen.

Auf dem Evangelischen Kirchentag in Kronstadt kam es zu einem Rundtischgespräch über Gesellschaft, Politik und Evangelische Kirche. Zunächst nahm der Abgeordnete daran teil, dann traf er sich mit Verantwortungsträgern des Deutschen Forums (Paul-Jürgen Porr, Martin Bottesch, Alexander Szepesi, Cristian Macedonschi, Thomas Şindrileanu) um über Lehrbüchermangel und Vorgehensweise des Forums diesbezüglich zu beraten. Ebenfalls in Sachen Bildung führte Ovidiu Ganț ein Gespräch über die Tätigkeit des DFDR-Abgeordneten mit Lehrkräften und Studenten aus Deutschland, die bei der Sommerschule der Germanistik an der Lucian-Blaga-Uni dabei waren.

In Bukarest fand das AHK-Monatstreffen seinen Ablauf. Bei einem Gespräch mit dem Abgeordneten wurde ersichtlich, dass die bevorstehenden Gesetzänderungen im Bereich der Wirtschaft von den Teilnehmern nicht gutgeheißen werden. Ebenfalls in der Hauptstadt kam es zu einem Besuch der Mitglieder des Athenäum-Vereins Düsseldorf im Parlament, wobei der DFDR-Abgeordnete diese empfing.

Temeswar war auch Gastgeber des Zentraleuropäischen Filmfestivals, einer Gedenkveranstaltung für Regisseur Radu Gabrea, einer Malerei-Ausstellung der Minderheiten und eines Fußballturnier der Minderheiten. Außerdem besuchte eine Delegation des Deutsch-Europäischen Bildungswerks Hessen e.V. die Stadt an der Bega. Bei all diesen Ereignissen war der Abgeordnete anwesend.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*