Polizei feierte in Hermannstadt

Sicherheitskräfte feierten sich mit einer Parade und Fahrzeugvorführungen am Großen Ring

Samstag, 24. März 2012

Bereits am Donnerstag übten die Polizisten die freitägliche Parade.
Foto: Holger Wermke

Hermannstadt - Mit einem großen Menschen- und Fahrzeugaufgebot feierte das Innenministerium am Freitag in Hermannstadt/Sibiu den Tag der Polizei. Unter den hochrangigen Gästen befand sich Innenminister Gabriel Berca. Bereits am Donnerstag verfolgten zahlreiche Schaulustige eine großangelegte Katastrophenübung der Hermannstädter Sicherheitskräfte und Notfalldienste.

Die Feierlichkeiten zum Tag der Polizei begannen mit einer Kranzniederlegung vor dem Denkmal für die Helden der Revolution beim Kreispolizeiinspektorat. Ab 12 Uhr verlagerte sich das Geschehen auf den Großen Ring/Piaţa Mare im Hermannstädter Zentrum. Hunderte Zuschauer verfolgten hier den Einmarsch von Schülern der Bukarester Polizeischule „A.I. Cuza“ sowie der Hundeführer der Hermannstädter Polizeihundeschule, begleitet von zünftiger Marschmusik. Auf sie folgte eine Demonstration der jüngsten Anschaffungen der rumänischen Polizeieinheiten: Motorräder und Dreiradmotorräder wurden vorgeführt, moderne Einsatzwagen der Hersteller BMW und Porsche sowie Mannschaftswagen und Spezialfahrzeuge. Zu guter Letzt landete ein Hubschrauberpilot sein Fluggerät auf dem Platz.

Die Polizisten präsentierten in verschiedenen Vorführungen ihre Einsatzbereitschaft und Können. Außerdem wurden verdiente Polizisten ausgezeichnet. Außerdem wurde des Hermannstädter Polizisten Lucian Gancea gedacht, der 2011 bei einem Verkehrsunfall im Dienst verunglückte. Die Besucher der Feierlichkeiten konnten im Anschluss Fahrzeuge von Nahem ansehen, deren Technik die Polizisten bereitwillig erklärten. Auch Innenminister Gabriel Berca sowie die Leiter des Bukarester Generalinspektorats der Polizei verfolgten das Geschehen zum 190. Jahrestag seit Gründung der rumänischen Polizei.

Aufsehen erregte auch eine Notfallübung mit 200 Beteiligten, die am Donnerstag vor den Zwillingstürmen des Centrul de Afaceri stattfand. Im Drehbuch der vom Hermannstädter Inspektorats für Notfälle organisierten Übung stand eine simulierte Demonstration, deren Teilnehmer Steine und Molotow-Cocktails gegen Polizisten und Gebäude einsetzten. Tatsächlich gab es präparierte Feuer, schwarze Rauchwolken stiegen in den Himmel auf.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*