Polizei zieht Bilanz

Mehr Verkehrsunfälle 2015 als ein Jahr davor

Dienstag, 02. Februar 2016

Kronstadt – Die von dem Kronstädter Kreisinspektorat der Polizei gebotene Bilanz für 2015 zeigt, dass im Vorjahr weniger Überfälle auf den Straßen als 2014 verzeichnet wurden, hingegen aber ein beträchtlicher Anstieg der Verkehrsunfälle registriert wurde. Wurden 2014 insge-samt 326 schwerwiegende Verkehrsunfälle verzeichnet, ist deren Anzahl auf 360 im Vorjahr angestiegen. Was die dabei verzeichneten Todesfälle betrifft, sind diese von 51 auf 58 gestiegen, die der schwer Verletzten von 337 auf 360. Die meisten Verkehrsunfälle fanden im Kronstädter Stadtgebiet und auf den Nationalstraßen DN 13 und DN 1 zwischen 15 und 23 Uhr statt.  Was die Straßenkriminalität betrifft, ist diese 2015 gegenüber 2014 in den Städten des Kreises von 794 auf 708 gesunken. Auch im ländlichen Gebiet ist ein Rückgang verzeichnet worden und zwar von 3529 auf 3447. Zahlreiche Präventivmaßnahmen wurden von der Polizei, besonders im Umfeld der Schulen und was die Verkehrsdisziplin betrifft, vorgenommen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*