Polizeiaufsicht gegen Darius Vâlcov verhängt

Donnerstag, 22. Juni 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Der frühere Finanzminister Darius Vâlcov wurde am Dienstag im Zuge neuer Korruptionsermittlungen für sechzig Tage unter Polizeiaufsicht gestellt. Die Staatsanwaltschaft des Kreises Olt legt ihm Schmiergeldzahlungen an das Immobilien- und Katasteramt Slatina zur Last. Als Inhaber dreier auf Land- und Grundstücksvermessung spezialisierter Firmen habe er die Annahme ihrer teils mangelhaften Arbeiten durch das Amt mittels finanzieller Zuwendungen sicherstellen wollen. Von Januar 2012 bis März 2015 soll ein Mitarbeiter des Amtes hierfür monatlich 1000 Lei von Vâlcov erhalten haben.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*