Polizeigewerkschaft erstattet Anzeige gegen Innenressort

Mittwoch, 25. Februar 2015

Bukarest (ADZ) – Wegen spurlos verschwundener Geldspenden, die den Hochwasseropfern von 2007, 2008 und 2010 zugute kommen sollten, hat die Polizeigewerkschaft Dolj bei der DNA und der Staatsanwaltschaft Craiova Anzeige gegen das Innenministerium erstattet. Landesweit waren Polizisten monatelang von ihren Löhnen jeweils 20 Lei einbehalten worden, dabei kamen mehr als 2,5 Mio. Lei zusammen, von denen laut Rechnungshof aber nur etwa 400.000 bei den Flutopfern ankamen. Die Spender aus Dolj forderten daraufhin ihr Geld vom lokalen Polizeinspektorat zurück – allerdings vergeblich, so dass die Gewerkschaft nun Anzeige erstattete.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 26.02 2015, 18:47
Alex!Er kann kein Mainzer sein-bei einem Test von mir ist er grandios gescheitert!
Alex, 26.02 2015, 13:39
Die extremen Behauptungen von Norbert gehen weiter. Mit "Es gibt kaum politische Berichte" hat er mal wieder den Vogel abgeschossen und meine Befürchtung unterstützt, dass er hier mit Gewalt seine Übertreibungen an den Mann bringen will und eigentlich professionelle Hilfe braucht. Ich bleibe dabei, er kann kein Deutscher sein, sondern vermutlich ein mit Komplexen durchsetzter Deutschrumäne, der auf Grund seiner abstrusen Denke in D nie vernünftig Fuß fassen konnte und nun die User hier mit seinem Irrdenken im Schutz der Anonymität belästigt. Es geht sogar noch weiter: Indem er vorhaukelt, "Mainzer" zu sein, zeichnet er ein falsches Bild über die Deutschen und manch ein Leser hier könnte darauf hereinfallen. Andererseits vertraue ich der Leserschaft hier, dass sie ihn richtig einordnet...
norbert, 25.02 2015, 15:24
Die Korruption ist tief in der rumänischen Kultur verankert. Wikipedia. Da außer dem Johannis es keiner so deutlich ausspricht.wie in seiner Antrittsrede... er hat die Korruption und Justiz als die Priorität festgesetzt.wird sich nichts ändern. Dir schlechte Verwaltung und Politik. .schlägt auf die rumänische wirtschaft...des wegen kommen sie nicht richtig aus dem Loch. .die hier immer wieder irreführende Behauptung der romanisierten das es in Deutschland ja auch Korruption gibt...ist nur mit halben Hirn gedacht. .die Korruption und Steuerhinterziehung. .ist in Deutschland an Summe vielleicht noch höher. .sie hat aber für den Bürger merklich keine spürbaren folgen. .bei den Rumänen ja. Weil Diese Korruption eine andere Ist. Sie ist Bestandteil ihrer Kultur. .nicht nur Wikipedia schreibt dies. .der Leser dieser Zeitung liest dies fast nur hier. Es gibt kaum politische Berichte. .fast nur Verhaftungen Beschuldigungen. .und so weiter. Den deutschen ist das egal. .wenn es die Rumänen nicht kapieren. Mir geht's gut. .und nur das ist wichtig..der Johannis geht irgendwann. Wenn Bis bis dahin kein kukturwandel stattgefunden hat. .kommt ein Rumäne an die Spitze. Ich traue rumänischer Politik wenig zu daß sind Jahrzehnte Prozesse. .wenn diese Prozesse jahrzehntelang konsequent verfolgt werden. .in den die Korruption in der rumänischen Kultur politisch aufgearbeitet wird. .meine Prognose. Ist das die Rumänen dem Johannis in den Rücken fallen werden. .
Hanns, 25.02 2015, 08:48
Gibt es nur Gaunereien in Rumänien? Das ist wirklich eine unglaubliche Geschichte - da bereichern sich offensichtlich irgendwelche Leute an den Ärmsten des Landes.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*