Polizisten nehmen in Bukarest 31 Polizisten fest

Mittwoch, 11. Januar 2012

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Staatsanwälte des Bukarester Gerichts ermitteln gegen 31 Polizisten der Polizeireviere 1 und 3 der Hauptstadt, die am Dienstagmorgen festgenommen wurden. Ihnen wird die Annahme von Bestechungsgeldern, Amtsmissbrauch, die Begünstigung von Verbrechen, Prostitution, Zuhälterei und Folter vorgeworfen, heißt es in einer Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft, die von Mediafax zitiert wird. In 30 Fällen wurden Hausdurchsuchungen und Durchsuchungen bei den betreffenden Polizeirevieren vorgenommen. Der Verdacht der Korruption bei den Polizisten der beiden Reviere bestand schon seit vier Monaten. Seit damals standen sie im Visier der Antikorruptionsgeneraldirektion DGA.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*