Polnische Partner am Bauernmarkt

Lokale Produkte, Hersteller und Folklore kennengelernt

Dienstag, 07. August 2018

Hermannstadt - Den Bauernmarkt bei der Transilvania-Mehrzweckhalle besuchte am Samstag eine bedeutende Delegation der polnischen Region Großpolen/Wielkopolska, mit welcher der Kreis Hermannstadt seit Mai partnerschaftliche Beziehungen pflegt. Der vom Vizemarschall der Region Großpolen, Krzysztof Grabowski, geleiteten Delegation gehörten Vertreter und Bürgermeister der polnischen Region, Vertreter der Aktionsgruppe „Gates of Wielkopolska“, Partner des Netzwerks des Gastronomischen Erbes Großpolen und der bekannte Chef-Koch Pawel Powroznik an.

Am Bauernmarkt besuchten und tauschten sich die Gäste mit den anwesenden lokalen Herstellern aus und lernten in der Nähe der Insel der Traditionen die Folklore in Freck/Avrig und Răşinari kennen.
Um 10 Uhr fand in der Transilvania-Mehrzweckhalle ein Treffen der Aktionsgruppen im Kreis Hermannstadt zum Stand der Nutzung der EU-Mittel, den diesbezüglich aufgetretenen Hürden aber auch den Erfolgen und möglichen Partnerschaften statt. Am Treffen beteiligten sich desgleichen Ionu] Diaconeasa, Berater des Ministers für Landwirtschaft und Ländliche Entwicklung, der Manager des ASTRA-Freilichtmuseums Ciprian Ştefan, Maximilian Drăgan, der Koordinator des Programms „Hermannstadt – Gastronomische Region Europas“, sowie Vertreter der Lucian-Blaga-Universität und der Hermannstädter Landwirtschaftsdirektion.

Den Besuch rundete ab 12 Uhr die Teilnahme der polnischen Gäste am Empfang der anlässlich des Folklorefestivals „Lieder der Berge“ anwesenden Kulturgruppen im Kreisrat ab. Die Region Großpolen vertrat am Wochenende, auf der Bühne am Großen Ring/Piaţa Mare sowie im Rahmen eines Abends der Region Großpolen, die Kulturgruppe Wielkopolanie.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*