Ponta hievt PP-DD nun doch ins Regierungsboot

Samstag, 05. Juli 2014

Bukarest (ADZ) - Trotz aller Beteuerungen der PSD, mit der PP-DD lediglich eine Zusammenarbeit auf lokaler sowie Parlamentsebene eingehen zu wollen, sitzen die Populisten nun seit Donnerstag doch noch im Regierungsboot: Premier Victor Ponta ernannte PP-DD-Generalsekretär Liviu Neagu zum stellvertretenden Generalsekretär der Regierung und damit in den Rang eines Staatssekretärs, der einschlägige Erlass wurde bereits im Amtsblatt veröffentlicht. Neagu ist damit der erste PP-DD-Vertreter, der ein Regierungsamt bekleidet. Vor seinem Eintritt in die Politik war er zehn Jahre lang Mitarbeiter des Nachrichtendienstes SRI gewesen. Er nimmt die Stelle von Ioana Lambru ein, die zur Staatssekretärin beim Generalsekretariat der Regierung ernannt wurde.

Kommentare zu diesem Artikel

Hanns, 05.07 2014, 11:20
@Manfred - genau so ist es! Der Machterhalt um jeden Preis ist für diese Verbrecher das wichtigste. Leider kapieren viele rumänische Wähler diese schmutzigen Spielchen nicht.
Manfred, 05.07 2014, 08:47
Wieder einmal beweist die PSD,das ihr Wort nichts gilt!Gestern ja,heute nein,morgen ja-wie kann man so etwas noch ernst nehmen?Außer um Machterweiterung zum eigenen Zweck geht es dieser Partei um gar nichts,aber viele Rumänen wollen es nicht sehen...

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*