Ponta macht sich für Reformen in der PSD stark

Dienstag, 27. Januar 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - PSD-Vorsitzender Victor Ponta ist der Ansicht, dass die Partei Verschiedenes unternehmen muss, um sich ein besseres Image zu schaffen. Freitag und Samstag wird das Exekutivkomitee der PSD tagen und die Unterlagen für den Landesrat vorbereiten, der für den 20.-21. März einberufen wird. Es geht darum, das „neue politische Projekt“ auszuarbeiten sowie die Änderungen im Parteistatut. Diese sorgen für die meiste Aufregung, denn Ponta möchte, dass im Statut klar festgeschrieben wird, „was mit Kollegen geschieht, die sich in verschiedenen Phasen von Strafprozessen befinden“. Ponta spricht sich für eine allgemein gültige Bestimmung aus, sodass nicht in jedem einzelnen Fall entschieden werden muss, so wie das jetzt geschieht.

Kommentare zu diesem Artikel

Hanns, 28.01 2015, 17:55
Ponta soll den Weg für Reformen in der PSD freimachen und zurücktreten! Er und Dragnea sind das Problem. Üblicherweise nehmen Verlierer einer Wahl den Hut und gehen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*