Portal für Traditionsregion

Internetseite für die Mărginimea Sibiului soll zu einem Online-Archiv ausgebaut werden

Donnerstag, 04. Juli 2013

Eine Tanzgruppe aus Sălişte sorgte für folkloristische Stimmung vor und während der Vernissage. Foto: Holger Wermke

Hermannstadt - Die Mărginimea Sibiului gehört zu jenen Gegenden in Siebenbürgen, die sich über Jahrhunderte ihre ganz eigene Charakteristik bewahrt haben. Diese Traditionen zu dokumentieren und zu bewahren ist das Ziel eines neuen Internetportals, das dieser Tage in einer Ausstellung im Hermannstädter Völkerkundemuseum „Franz Binder“ am Kleinen Ring/Piaţa Mică vorgestellt wird.

Eröffnet wurde die Schau am Dienstag im Beisein zahlreicher interessierter Besucher, darunter dem Bürgermeister des Mărginime-Hauptortes Sălişte, Horaţiu Răcuciu, Valeriu Olariu, dem Direktor des Astra-Museumskomplexes, und Laurent Chrzanovski, von der Firma Swiss Web-Academy, die sowohl Internetportal als auch die Ausstellung realisierte. In beiden Medien stehen die Themen Geschichte, Traditionen, Handwerk, Trachten, Gastronomie und Tourismus im Fokus. Die Ausstellung etwa informiert über die diese auf einer Reihe von Plakaten mit historischen und zeitgenössischen Fotos. Gezeigt wurde die Ausstellung bereits in Sălişte. Bis zum 4. August bleibt sie in Hermannstadt/Sibiu zu sehen, anschließend geht es weiter nach Klausenburg/Cluj, Bukarest und Genf.

Anlässlich der Ausstellungseröffnung wurde auch das Internetportal www.marginimeasibiului.com offiziell vorgestellt. Die Ansprüche an das Internetportal sind groß. Neben qualitativ hochwertigen Informationen für die Besucher möchten die Macher des Projektes die Internetseite zu einem Online-Archiv der Mărginime ausbauen. Das Archiv solle digitalisierte Fotografien speichern sowie historische Dokumente aus Museen in Hermannstadt, Klausenburg und Bukarest, meint Chrzanovski. Hinzufügen möchte der Schweizer außerdem eine digitale Bibliothek über die Region, bisher finden sich lediglich einige Informationsbroschüren im Archiv.

Um das Archiv mit Leben zu erfüllen, bleibt noch einiges zu tun. Bislang sind die angebotenen Informationen gemessen am formulierten Anspruch noch überschaubar. Die Liste der angegebenen Partnerinstitutionen liest sich lang, so dass der Zugriff auf weiteres Material gesichert sein sollte.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*