Post will gegen Streikende vorgehen

Donnerstag, 10. November 2016

Bukarest (ADZ) - Die Postgesellschaft „Poşta Română“ will nach eigenen Angaben gegen die Spontanstreikenden von letzter Woche vorgehen bzw. diese offenbar zur Kasse bitten. Wie die Postleitung am Dienstag in einer Presseerklärung mitteilte, sei dem Unternehmen durch die letzte Tage in vielen Postämtern spontan niedergelegte Arbeit ein Schaden von insgesamt rund 4,5 Millionen Lei entstanden. Da die Gewerkschaft der Postarbeiter (SLPR) jedoch weder einen Arbeitskonflikt ausgerufen noch die Unternehmensleitung über Streikabsichten informiert habe, gehe man davon aus, dass nicht sie der Urheber des Spontanstreiks gewesen sei – weshalb man eben die Streikenden zur Verantwortung ziehen werde, stellte die Postgesellschaft klar.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*