Präsident Băsescu auf Konferenz der Landwirte

Samstag, 17. Mai 2014

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Präsident Traian Băsescu hat sich auf der Landeskonferenz der Landwirte zur Frage der Bewässerungen geäußert. Er sei auch ein „kleiner Farmer“ und so beschäftige ihn die Angelegenheit. Bis man die großen Bewässerungsvorhaben durchführe, wie den Kanal Siret – Bărăgan und den Kanal Bukarest – Olteniţa, könne man sich um das Nächstliegende kümmern. Gerade weil es jetzt so viel geregnet hat, könne man sich überlegen, das Regenwasser an höher gelegenen Stellen aufzufangen, es würde dank der Schwerkraft gegebenenfalls herabfließen und damit könne man billiger bewässern. Jedenfalls billiger als durch den Einsatz der großen Pumpen. Die Fachleute meinen, dass man vorläufig mit den vorhandenen Anlagen arbeiten wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 20.05 2014, 13:23
Ja Sraffa, der Basescu geht wenigstens dort hin und er weis auch dass man Wasser ueber Gefaelle verteilen kann. Ist ja auch ein ordentlicher Kapitaen zur See. Der Dr. Plagiator Ponta aber, der kann sogar auf dem Wasser wandeln, denn der Ponta baut eine Autobahn von Brasov nach Comarnic in 2,5 Jahren. Das ist wahre Intelligenz.
Sraffa, 17.05 2014, 03:53
Es scheint das erste Mal daß sich Basescu in seiner langjährigen Amtszeit mit Bauern beschäftigt und das mit dem Thema : Wasser fließt von oben nach unten !

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*