Präsident genehmigt Ermittlungen gegen Ex-Minister

Montag, 09. September 2013

Bukarest (ADZ) - Der Präsident hat dem Ansuchen der Generalstaatsanwaltschaft über die Aufnahme von Strafermittlungen gegen die früheren Minister Adriean Videanu (PDL) und Ovidiu Silaghi (PNL) stattgegeben. Die Direktion zur Bekämpfung des organisierten Verbrechens und Terrorismus bezichtigt Ex-Wirtschaftsminister Videanu der „Untergrabung der Volkswirtschaft“ – er soll die Unternehmensgruppe „Interagro“ des Milliardärs Ioan Niculae begünstigt bzw. ihr präferenzielle Erdgaspreise ermöglicht haben. Ex-Verkehrsminister Silaghi legt die Antikorruptionsbehörde DNA indes Bestechlichkeit und Einflussnahme zur Last – er soll vom Bauunternehmer Nelu Iordache Schmiergeld kassiert haben, damit dessen Bauaufträge nicht gekündigt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Tourist, 09.09 2013, 22:49
zufällig hat die Antikorruptionsbehörde immer jene Politiker im Visier, die nicht der aktuell dominierenden Regierungspartei angehören.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*