Präsident Hollande wird Rumänien besuchen

Dienstag, 14. Juni 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Premier Dacian Cioloş war Freitagabend beim Fußballspiel Rumänien - Frankreich zur Eröffnung der Europameisterschaft dabei, und zwar zusammen mit dem französischen Präsidenten François Hollande und dem französischen Premier Manuel Valls. Die beiden Premiers hatten Donnerstag einen neuen Fahrplan der bilateralen strategischen Partnerschaft unterzeichnet. Premier Dacian Cioloş bezog sich in diesem Zusammenhang auf die wirtschaftliche Seite der Partnerschaft und erinnerte daran, dass Präsident François Hollande vor hat, in diesem Herbst Rumänien zu besuchen, wobei ihn eine Delegation von Geschäftsleuten begleiten soll.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 14.06 2016, 16:04
Als Europäer mit Deutschen Wurzeln und Deutschem Paß muß ich klar feststellen daß Frankreich immer zu den besten Freunden Rumäniens gezählt hat. Ohne Frankreich hätte es nicht den Vertrag von Trianon und vermutlich aktuell auch nicht Frau Kövesi gegeben. Die Haltung Deutschlands ggü Rumänien folgt immer der von Oesterreich welche ggü Rumänein immer sehr eigennützig war und ist.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*