Präsident Obama trifft Staatschefs aus Mittel- und Osteuropa

Dienstag, 03. Juni 2014

Bukarest (US) - US-Präsident Barack Obama wird heute in Warschau mit den Staatschefs der zentral- und osteuropäischen NATO-Staaten zusammentreffen. Nach Angaben von Obamas stellvertretendem Nationalen Sicherheitsberater Ben Rhodes soll das Gespräch mit den Amtskollegen aus Rumänien, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, der Slowakei, Estland, Lettland, Litauen, Ungarn und dem Gastgeberland Polen den „Bemühungen zur Stärkung und Modernisierung des Verteidigungsbündnisses, der regionalen sowie Energiesicherheit und dem angestrebten transatlantischen Freihandelsabkommen“ gewidmet sein. Der US-Präsident wolle zudem seine Unterstützung für die osteuropäischen Länder nach der Krim-Annexion durch Russland unterstreichen, so Rhodes.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*