Präsident überlässt CNSAS brisantes Dunărea-Archiv

Historiker erhoffen Einblicke in Securitate-Firmen und -Konten

Dienstag, 12. November 2013

Bukarest (ADZ) - Staatschef Traian Băsescu hat am Wochenende bekannt gegeben, dem Ansuchen der Cousine des Medienzaren und Ex-Securitate-Spitzels Dan Voiculescu stattgegeben zu haben und die unter Verschluss stehende sogenannte Dunărea-Akte dem Nationalen Rat zur Aufarbeitung der Securitate-Archive (CNSAS) zu überlassen. Im Gerichtsstreit mit ihrem Vetter, der sie wiederholt bei der Securitate verpfiffen hatte, fordert die heute in Deutschland lebende Frau seit Jahren die Geheimhaltungsaufhebung der Unterlagen des früheren Außenhandelsunternehmens „Dunărea“, um zusätzliche Beweise gegen Voiculescu liefern zu können.

Präsident Băsescu eröffnete zudem, zunächst beim Obersten Verteidigungsrat um die Geheimhaltungsaufhebung der Akte angesucht zu haben, doch sei Premier Ponta strikt dagegen gewesen. Daraufhin habe er das Ansuchen an den Auslandsnachrichtendienst SIE gerichtet, der ihm letzter Tage stattgab.

Aus dem Studium der Unterlagen eines der wichtigsten Außenhandelsunternehmen des kommunistischen Staates versprechen sich Geschichtsforscher neue Erkenntnisse über die Auslandsgeschäfte und -konten der früheren Geheimpolizei. Für Ceauşescus Devisenbeschaffer Voiculescu und etliche weitere Multimillionäre könnten die Enthüllungen durchaus heikel werden – dem Volksmund zufolge sollen sie es nämlich durch Unterschlagung der Securitate-Gelder zu Reichtum gebracht haben.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 13.11 2013, 14:23
Hans, weil in diesem Rumänien jeder Dreck am Stecken hat. Korruption um Norbert zu zitieren ist das grösste Übel dieses Landes.
Hanns, 12.11 2013, 14:29
Endlich ein (kleiner) Schritt in die richtige Richtung! Aber trotzdem muss man sich fragen warum das solange dauert bis alle Dokumente aus der kommunistischen Zeit zugänglich sind? Es wird doch nicht so sein, dass sich die sogenannte "Elite" des Landes etwas zu verbergen hat?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*