Präsident wirbt in Turkmenistan für rumänische Firmen

Samstag, 13. Oktober 2012

Bukarest/Aschgabat (ADZ) - Präsident Traian Băsescu hat am Donnerstag anlässlich seines Staatsbesuchs in Turkmenistan für den Einstieg rumänischer Unternehmen am lokalen Markt geworben. So etwa ist das Unternehmen Romelectro zurzeit an der Ausschreibung für die rund 400 Kilometer lange Starkstromleitung des Landes beteiligt – der Auftrag wird auf eine Milliarde Euro geschätzt. Des Weiteren ist die Firma Siveco bemüht, den Auftrag über die Einrichtung des Informatiksystems der Ministerien in Aschgabat an Land zu ziehen. Während des Gesprächs mit seinem turkmenischen Amtskollegen Gurbanguly Berdymuchammedow dürfte es auch um Gaslieferungen für das Nabucco-West-Pipelineprojekt gegangen sein.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*