Preis für das Brukenthalmuseum

Grenobler Atelier erneuert Girelsauer Turmuhr

Samstag, 04. Februar 2017

Der Rahmen und das Uhrwerk der Girelsauer Turmuhr werden demnächst durch ARC-Nucléart erneuert.
Foto: Brukenthalmuseum

Hermannstadt – Den Preis „Together We Save Romanian Cultural Heritage“ im Rahmen des für Museen bestimmten Wettbewerbes des Institutes für Atomphysik (IFA) und des Kommissariats der Atomenergie und der Alternativen Energien (CEA) hat das Hermannstädter Brukenthalmuseum gewonnen. Von den insgesamt acht teilnehmenden Exponaten, die in der Zeitspanne April – Juni 2016 zum Wettbewerb eingeschrieben wurden, hat die Jury beschlossen, das Uhrwerk der Kirchturmuhr der Evangelischen Kirche in Girelsau/Bradu durch ARC-Nucléart in Grenoble/Frankreich erneuern zu lassen. Nach der Erneuerung wird der Restaurierungsprozess in den Labors des Brukenthalmuseums zu Ende geführt. Den Holzrahmen und das dazugehörende Uhrwerk spendete 1909 der Dorfpfarrer Schuller dem Brukenthalmuseum. Weitere Partner dieser ersten Auflage des Wettbewerbs waren das Nationale Institut für Forschung und Entwicklung in der Physik und dem Nuklearen Ingenieurswesen Horia Hulubei (IFIN-HH), der Rumänische Verband der Museen, das Atelier Regional de Conservation Nucléart (ARC-Nucléart) sowie das Französische Institut Bukarest (IF).  Weitere Informationen zum Wettbewerb stehen bei der Internetadresse http://patrimoniu.nipne.ro/evenimente/concurs_patrimoniu/engl_regulation.pdf zur Verfügung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*