Preise für Sehenswürdigkeiten

Freitag, 09. August 2013

Kronstadt – Unter den Sehenswürdigkeiten, die vom Verein der schönsten rumänischen Dörfer (AFSR) ausgezeichnet wurden, befinden sich auf Spitzenplätzen auch drei Reiseziele aus dem Kreis Kronstadt/Braşov. Es handelt sich um die Höhlenkirche bei Şinca (Platz 3), um das Wisenten-Reservat bei Vama Buzăului (Platz 4) sowie um die Sieben Leitern am Hohenstein (Platz 7). Auch andere Sehenswürdigkeiten aus Kronstadt erscheinen in dieser Wertung: die Narzissenwiese bei Vad (10), das neue „Märchenlabyrinth“ bei Drăguş im Fogarascher Land (14), die Schauhöhle in der Nähe von Rosenau/Râşnov (17), die Kirchenburg in Großschenk/Cincu (23), der Chişătoare-Wasserfall bei Moieciu de Jos (28).  Mit sieben ausgezeichneten Reisedestinationen befindet sich der Kreis Kronstadt auf Rang zwei hinter Suceava mit 9 Sehenswürdigkeiten und vor Maramureş (4) und Hermannstadt/Sibiu (3). Als schönste touristische und kulturelle Sehenswürdigkeiten wurden zwei alte Schmalspurbahnen („mocăniţa“) erklärt und zwar jene aus dem Wassertal/Valea Vaserului im Kreis Maramuresch und jene aus Moldoviţa (Kreis Suceava).
 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*