Premier Dacian Cioloş nimmt Regierungsumbildung vor

Vier Minister nehmen ihren Hut

Donnerstag, 07. Juli 2016

Foto: gov.ro

Bukarest (ADZ) – Premier Dacian Cioloş hat am Mittwoch eine Blitzumbildung seines Technokraten-Kabinetts vorgenommen. Er erhoffe sich davon einen „neuen Wind“ in der Regierung bzw. „neue Impulse“ seitens der nominierten Ressortchefs, so Cioloş. Ihren Hut nehmen mussten Bildungsminister Adrian Curaj, Kommunikationsminister Marius Bostan und der Minister für Auslandsrumänen, Dan Stoenescu, während Transportminister Dan Costescu kurz vor der Absetzung zurücktrat. In einer Pressekonferenz teilte der Premier mit, welche Misserfolge er den scheidenden Ministern vorzuwerfen hatte – dem Transportminister vor allem die ausgebliebene Reform der Behörde für Straßenbau und -verwaltung, dem Bildungsminister das Schneckentempo, mit der die Neubesetzung des Nationalen Rats für die Überprüfung von akademischen Titeln, Diplomen und Zertifikaten (CNATDCU) vorgenommen und die Prüfung von Plagiatsaffären in Angriff genommen wurde.  Zum neuen Bildungsminister wurde Mircea Dumitru, der hochverdiente Rektor der Universität Bukarest, nominiert, das Transportressort soll Sorin Buşe, langjähriger Mananger bei Renault und Toyota, und das Ministerium für Auslandsrumänen die Karrierediplomatin Maria Ligor, zurzeit Rumäniens Botschafterin in Kanada, übernehmen. Das Kommunikationsressort übernimmt interimistisch der Chef der Regierungskanzlei, Dragoş Tudorache.

Kommentare zu diesem Artikel

giftschlange, 07.07 2016, 12:43
Das letzte Aufgebot der Technokraten-Regierung.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*