Premier: Die ersten Flüchtlinge werden bis Jahresende eintreffen

Seit Jahresbeginn 944 Asylsuchende

Mittwoch, 07. Oktober 2015

Bukarest (ADZ) - Premier Victor Ponta zufolge werden die ersten Flüchtlinge hierzulande bis Jahresende erwartet. Rumänien werde den Beschluss des EU-Innenministerrats umsetzen – es sei an der Zeit, Solidarität mit den Flüchtlingen zu zeigen, sagte der Regierungschef am Montag im Parlament.

Ponta stellte des Weiteren klar, dass Rumäniens einziges Kriterium tatsächlich Schutzsuchenden gelte, andere Kriterien wie etwa Religion seien ausgeschlossen.  Nach wie vor sei das Land keinem Migrationsdruck ausgesetzt, seit Jahresbeginn hätten hierzulande bloß 944 Flüchtlinge um Asyl angesucht – „geringfügig mehr“ als im Vorjahr, so Ponta. Trotzdem habe die Regierung zuzüglich der bestehenden sechs Flüchtlingsheime noch zwei Notaufnahmelager einrichten lassen, wobei Lokalbehörden und Zivilgesellschaft vor allem in puncto Integration dieser Menschen gefragt seien.

Ponta zeigte zudem auf, dass die Regelungen betreffend Asylbewerber noch aus dem Jahr 2006 stammen und „schändlich karge“ Geldleistungen vorsehen – gerade mal 3,60 Lei pro Kopf und Tag. Das Finanzministerium sei daher aufgefordert, umgehend Änderungen vorzunehmen.

Bezüglich der bisherigen Positionierung der rumänischen Behörden in der Flüchtlingskrise sagte Ponta, dass es „richtig“ gewesen sei, sich gegen verbindliche Quoten zu stemmen, allerdings „falsch, an der Seite von Ungarn gegen die Mehrheit zu stimmen“.

Kommentare zu diesem Artikel

Maria, 10.10 2015, 16:29
Ja ja Ottmar, wie so oft - deine plumpen Unterstellungen. Du hast genügend Beispiele? Benenn sie!!! Das fehlt schon mehrfach!!! Sind irgendwie grad in und gesellschaftsfähig "Nazi" u.ä. von dir gewählte Worte, um die zu denunzieren, die nicht alles gedanken-u. kritiklos nachplappern und hinnehmen. Warum hat dann dein Landsmann Seehofer bedenken? Warum wächst denn bei immer mehr Menschen die Kritik und kippt die Stimmung inbezug auf die Flüchtlingsthematik? Erklärs mal!
http://www.welt.de/politik/deutschland/article147404501/Eine-Million-mehr-Hartz-IV-Empfaenger-durch-Fluechtlinge.html
http://politik-im-spiegel.de/merkeldmmerung-und-was-dann/
Ottmar, 09.10 2015, 23:04
Manfred fuer mich ist Nazi wenn die Person Islam mit kriminellen Handlungen gleichstellt. Von Maria gibt es genuegend Beispiele die sie hier im Forum verbreitete. Manfred kontrolliert ja gebe ich dir recht aber wenn neben den taeglich 8000 Menschn in Bayern ankommen auch taeglich Rumaenen ankommen und Rumaenien aber sich weigert pro Jahr 6300 Kriegsfluechtlinge aufzunehmen dann stimmt eure Argumentation nicht mehr. Verteilte Last ist geteilte Last ist soziales zusammen. Von euch kommt da leider nichts Rueber. Rumaenen bleiben Rumaenen im geiste und im sozialen Sinn. Siehe Maria, die hier Islam mit kriminell gleichsetzt.
Maria, 09.10 2015, 11:38
Manfred danke, damit hast du recht.

Ottmar, egal dann bleib halt dabei, dass du mich als "Rumänn" bzw. "Rumänien" identifiziert hast. Interessant finde ich deine aussagekräftige Begründung dafür. Das haut den stärksten Mann, pardon Frau um. Große Klasse!!!
Manfred, 09.10 2015, 10:18
Ottmar!Alle außer Dir sind Nazis oder Kommunisten...sehr beschränkte Sichtweise!Es gibt Leute,die gar keine Flüchtlinge wollen und es gibt welche,die unkontrolliert alles in´s Land lassen wollen,was Beine hat.Die große Mehrheit,zu welcher ich Maria und auch mich zähle,ist für einen vernünftigen Mittelweg...ob Du das akzeptieren willst oder nicht!
Ottmar, 09.10 2015, 00:59
@Sraffa zu Dans Obernazigedankengut erübrigt sich jedes Argument.Dass aber ein Rumänn namens Maria auch gegen Flüchtlinge hetzt die niemals nach Rumänien kommen wollen ist schon extrem starker Tokak. @Maria warum ich dich als Rumänien identifiziere sind deine Lücken in Deutsch lesen sowie Deutsch verstehen . Deine Nationalsozialsitische Gesinnung bezüglich Islamismus sagt auch viel aus.Macht ein Bayer nicht
Sraffa, 09.10 2015, 00:19
@Manfred : Was dieser "Dan" von sich gibt sind Parolen von Vaterlandsverrat , das sind die üblichen Hetzparolen der Nazi-Ideologie. Niemals darf eine berechtigte Auseinandersetzung um die aktuelle Politik diese trüben Figuren beleuchten.
Manfred, 08.10 2015, 20:17
Dan,danke für den Link vom bedeutungslosen Kopp-Verlag,wikipedia nennt Details.
Ganz schwacher Versuch,Dan!!!
Dan, 08.10 2015, 16:31
Zuletzt für alle die nicht nur die Bildzeitung lesen möchte, verweise ich hiermit auf den Koop-Verlag: http://info.kopp-verlag.de/index.html und auch auf den letzten Artikel und ich hoffe das ihr mal über die derzeitige Situation nachdenkt. Letzter Artikel: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/michael-morris/das-fluechtlingsdrama-laeuft-nach-plan-teil-2-ziviler-gehorsam-.html
Dan, 08.10 2015, 15:46
Meine Aussage ist ironisch gewesen, natürlich hält Merkel ihr Wort nicht, da sie nur eine Marionette vom amerikanischen Staat ist. Es gilt Deutschland zu destabilisieren und es letztendlich auszulöschen. Die Merkel wird 2017 ihren Job bei den Amis annehmen und in Deutschland wird es zu Bürgerkriegen kommen. Es ist hier keineswegs etwas ungeplant, natürlich ist die Lügenpresse für die deutsche Gehirnwäsche zuständig. Das hat hier mit Nazi einmal gar nichts zu tun, aber noch besteht die Chance Rumänien nicht zu überfluten. Wenn die deutsche Regierung nicht sofort gestürzt wird, ist das Land leider verloren.
Islamisten konnten noch nie auf der Welt integriert werden und somit holt man sich den eigenen Feind ins Land. Die Politiker haben ihre fetten Villen schon im Ausland stehen und die Ratten werden rechtzeitig das sinkende Schiff verlassen. Deutschland musste nach dem Krieg auch das Land neu aufbauen und das werden die Syrier wohl auch müssen. Solange es Menschen gibt, wird es immer zu Kriegen kommen, aber es nutzt nichts sich das eigene Land zu zerstören.
Sichere Lager hat es gegeben, dort hätte die EU mit Geldern helfen können um den Menschen zu helfen, aber wie ich bereits geschrieben habe war es nicht gewollt.
Stattdessen schreit Merkel es gibt kein Aufnahmestopp um für ein weiteres Chaos zu Sorgen.
Rumänien ist nicht gut genug für das Schengener Abkommen, aber dafür soll es Deutschland zur Hilfe eilen. Merkel hat nach den Flüchtlingen geschrien und es liegt jetzt nur an euch die Regierung zu stürzen, oder damit zu leben.
Manfred, 08.10 2015, 13:00
Hast recht,Maria!Wenn jeder,der der aktuellen merkelschen Asylpolitik skeptisch gegenübersteht ein Nazi wäre,das Desaster wäre groß.Fakt ist aber auch,das jeder von Asylbewerbern verursachte Skandal den Rechten in die Karten spielt.Viele haben wohl vergessen,das Asylbewerber nicht nur Rechte,sondern auch Pflichten haben.Wer gegen das Gastrecht verstößt,indem er gegen die deutschen Gesetze verstößt,der sollte nicht bleiben dürfen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*