Premier hievt PP-DD ins Regierungsboot

Mittwoch, 12. November 2014

Bukarest (ADZ) - Premier Victor Ponta hat Dan Diaconescus „Partei des Volkes“ mit Regierungsämtern beglückt, nachdem der Populist letzte Woche eine Wahlempfehlung für den PSD-Spitzenkandidaten abgegeben hatte. Der Premier ernannte am Montag Parteivorsitzende Simona Man sowie den Chef der PP-DD-Niederlassung Buzău, Eduard Dumitraşcu, zu Staatssekretären – Man ist fortan Leiterin der Agentur für Tourismus im Rang eines Staatssekretärs, während Dumitraşcu Staatssekretär im Ministerium für EU-Mittel ist. Der Leitungsposten der Agentur für Tourismus war vor zwei Monaten frei geworden, nachdem der damalige Chef der Behörde, Răzvan Filipescu, wegen Reibereien mit dem Minister für KMU und Tourismus, Florin Jianu,  dem die Agentur unterstellt ist, zurücktrat.

Kommentare zu diesem Artikel

Dirk, 13.11 2014, 11:16
@Helmut..sorry hätte etwas ausführlicher schreiben sollen, aber zur Zeit fehlen da einem die Worte.
Natürlich hat er das Recht Posten zu besetzen wie er will.
Gerne natürlich auch mit Menschen die er bis vor kurzem noch bekämpft hat, da hat er ja Übung drin. Mal mit Ungarn-dann gegen sie..usw.
Wenn man sich auf seine Religionszugehörigkeit bezieht und sich damit versucht über einen anderen Kandidaten zu heben, der einer anderen Glaubensrichtung angehört, spricht das schon Bände!
Wenn ein Episcop aktiv Partei für Ponta ergreift ist das beschämend, das kann man natürlich nicht Ponta anlasten, aber mit so etwas geht man dann auch anders um!
Und wenn ich sehe, das dem Rentenbescheid eine Wahlwerbung Pontas beiliegt, mit dem Hinweis darauf, dass die Renten sich verringern werden wenn man Johannis wählt....!!
Tut mir Leid, Pfui!!
Helmut, 12.11 2014, 22:00
@Dirk ...ob sich Dein Beitrag mit dem Glauben eines Christen vereinbaren lässt ??.Als Demokrat,wirst Du doch dem Premierminister zugestehen müssen,welche Regierungsämter er mit welchen Personen besetzt.Wo bleibt Dein Demokratieverständnis!!!.Oder ist Demokratie nur dann gut ,wenn es Dir passt.So ist auch Dein Beitrag zu bewerten.
Dirk, 12.11 2014, 13:06
Herr Ponta klasse Leistung!!
Ob sich derartige politische Prostitution mit dem " rechten " Glauben eines orthodoxen Christen vereinbaren lässt?!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*