Premier: Zweite Rentensäule wird optional

Sonntag, 10. September 2017

Bukarest (ADZ) - Nach Angaben von Regierungschef Mihai Tudose soll die zweite Rentensäule künftig möglicherweise optional werden. Wie Tudose am Donnerstagabend in einem TV-Gespräch ankündigte, sollen „die Bürger ab kommendem Jahr selbst entscheiden, ob sie ihre Altersbezüge auch von einem privaten Rentenfonds oder nur vom Staat verwaltet haben wollen“. Niemand werde die zweite Rentensäule „auflösen, verstaatlichen oder umbringen“, sie werde lediglich optional. Die Menschen würden selbst feststellen können, wo sie was „für einen Rentenpunkt erhalten“.

Kommentare zu diesem Artikel

Joachim, 11.09 2017, 14:21
Da geht es schon los. Die Banken und Versicherungen wollen ihr Geschäft machen.
Die Lobbyisten leisten ganze Arbeit und die rum. Politiker sind empfänglich, ähnlich den Deutschen. Ein gefundenes Fressen....
Es gibt keine sichere Rente, als die Staatliche.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*